Jobschnörkel: Ninjas, Helden und Feen

Kaum war unsere Diashow "Jobtitel, die Verwirrung stiften" online, erhielten wir Post von der Meta-Suchmaschine Joblift. Darin: Bezeichnungen, die Jobs attraktiver scheinen lassen. Diese Behübschungen sind manchmal ganz schön kreativ. Sehen Sie selbst:

 

Held der Autoreifen
Joblift durchpflügte online-Stellenanzeigen und stieß auf diese Stilblüte: Der "Held der Autoreifen" entpuppte sich als Monteur, der zu Saisonwechsel in der Werkstatt aushelfen sollte.

Das Bild des Helden scheint so manchen Arbeitgeber zu inspirieren. So wie auch der ...

...Bioheld,
der Bio-Betriebe im Verkauf unterstützen soll.

Auch die Zauberwelt wird gern zur Unterstützung bemüht. So wie bei diesem...

Recipe Magician
Er sollte Rezepte zaubern bzw. für ein Food-Start-up entwickeln. 

Einige Unternehmen verbinden Zauberwesen eindeutig mit Mann oder Frau...

Kaffee-Fee
Ein Hamburger Café suchte offenbar nach weiblicher Unterstützung im Service.

König der Straße
Mit dieser Stellenbezeichnung wurde um Berufskraftfahrer geworben. Hier fühlten sich vermutlich eher Männer angesprochen.

Geschlechtsneutral formulierte ein Hostel...

King/Queen of Breakfast
Mit dieser Anzeige wurde nach weiblicher oder männlicher royaler Unterstützung im Frühstücksservice gesucht.

 

Ninja
Jetzt komm das Ranking der beliebtesten Jobschnörkel. Platz 6 geht an den Ninja. Er wurde insgesamt 30-mal gesucht. Meist ging es um Software-Entwickler (15-mal), aber auch um Datenanalysten, Mitarbeiter im gastronomischen Service und im Kundendienst.

Platz 5 gehört dem...

Guru
52-mal ausgeschrieben, ging es meist um Software-Entwickler, aber auch um Kundenberater und Vertriebsleute.

Ex aequo mit ebenfalls 52 Nennungen...

 

Genius bzw. Genie
So bezeichnen u.a. Apple und BMW ihre Produktberater.

Ganze 54-mal wurden...

Magicians, Wizards, Magier, Zauberer oder Feen
gesucht. 21-mal umschrieb das Tätigkeiten in Reinigung und Haushaltshilfe (früher sagte man "Perle" dazu), achtmal Büroassistenz und siebenmal gastronomisches Servicepersonal. In unserem Ranking liegen die Zauberwesen damit auf Platz 4.

Platz 3 gehört den...

 

Rockstars
Sie wurden insgesamt 64-mal auf die Bühne gebeten. 24-mal richtete sich der Job an IT-Manager, elfmal an Marketingexperten und zehnmal an Softwareentwickler.

Und noch einmal, jetzt aber richtig...

Heroes
Die Silbermedaille geht an Helden aller Art. Ganze 85 Exemplare wurden in nur einem Jahr gesucht. Dahinter verbargen sich Tätigkeiten im Kundendienst, in der Softwareentwicklung und Pflegejobs.

Und jetzt...

Evangelist
Unser absoluter Floskel-Sieger. 111-mal genannt, sollen 42 Evangelisten Unternehmen auf Konferenzen repräsentieren und Kunden akquirieren. Weitere 42-mal sollen sie als Technologieberater und -strategen fungieren. Und wieder werden mit "Evangelist" auch Software-Entwickler eingefangen.

Kommentar zu Artikel:

Wie man Jobs behübscht

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.