Ausländische Studenten zieht es nach Deutschland

Österreich verpasst die Top 10.

Schließen

Deutschland ist das attraktivste Zielland für ausländische Studenten, ermittelte die Studienwahlplattform Study.EU. Sie bewertete 30 europäische Länder in drei Bereichen: Bildung, Kosten sowie Leben & Karriere. Deutschland punktete in allen drei Bereichen, insbesondere, weil viele renommierte Hochschulen keine Studiengebühren verlangen.

Auf den Plätzen folgen Großbritannien (teuerstes Land, aber bestes für Leben & Karriere), die Niederlande, Frankreich und Schweden.

Österreich findet sich erst im Block der Plätze elf bis 20, der nicht näher gerankt wird.

Kontinentaleuropa wird attraktiver

Die Studienautoren rechnen mit einem Boom ausländischer Studierender in den nächsten Jahren. Zum einen lenke die Regierung Trump das Interesse weg von den USA hin zu anderen Ländern; zum anderen zögen der Brexit und die damit verbundene Unsicherheit das Interesse von Großbritannieren ab.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Ausländische Studenten zieht es nach Deutschland

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.