Othmar Hill nimmt sich zurück

Der Gründer von Hill International bereitet Übergabe durch einen Beirat vor.

Schließen
Hill International

42 Jahre nach ihrer Gründung in Wien besteht die Hill-Gruppe aus 50 Büros an 40 Standorten in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Nun installiert Gründer Othmar Hill (69) ein sechsköpfiges internationales Führungsteam, das ab sofort gemeinsam mit ihm die operativen Geschicke der Personal- und Managementberatung lenkt. Es besteht aus langjährigen Partnern und Länderverantwortlichen, die das multinationale Franchisenetzwerk spiegeln: Vesselin Kantchev (Sofia), Andrea Giebhart (Wien), Mojca Kriznar (Ljubljana), Sabine Caliskan (Istanbul und Wien), Constanze Hill (Linz) und Elisabeth Leyser (Wien). Hill selbst will sich künftig auf seine Rolle als „Impulsgeber und Vernetzer mit humanistischem Fokus“ konzentrieren und „postkonventionelle“ Leadership-Methoden forcieren. (al)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Othmar Hill nimmt sich zurück

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.