Minutentipp 37: Outsourcen, was das Zeug hält

Sommerserie. Eine Minute. Länger dauert es nicht, den täglichen Tipp zu lesen. Er wird Sie noch produktiver machen – und Ihnen tausende Minuten sparen.

Schließen

Als Freiberufler macht man am Anfang alles selbst. Je besser das Geschäft läuft, desto mehr müssen Sie outsourcen: Buchhaltung, Webauftritt, Werbung, Büromaterialeinkauf, Post…

Nur Ihr Kerngeschäft bringt Ihnen Umsatz. Es kommt Sie billiger, Studenten anzustellen als Umsatz zu verlieren.

Morgen:
Minutentipp 38: Ein Preis

 

Die Anregungen für unsere Sommerserie stammen aus dem Buch von Hartmut Sieck: Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Minutentipp 37: Outsourcen, was das Zeug hält

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.