Jenseits der Gehaltserhöhung

Kolumne "Hirt on Management". Folge 56. Kreative (und kostengünstige) Wege, um Mitarbeiter zu motivieren.

Schließen
Pixabay

In unserer Rubrik „Hirt on Management“ beantwortet Michael Hirt, Managementexperte und -berater, Executive Coach und Keynote Speaker alle zwei Wochen Fragen von Managern zu herausfordernden Situationen und kritischen Entscheidungen.

Frage:

Wie kann ich meine Mitarbeiter motivieren, ohne einfach nur an der Gehaltsschraube zu drehen?

Michael Hirt antwortet:

Mitarbeiter, die sich wohl fühlen und motiviert sind, erbringen erwiesener Maßen höhere Leistungen, empfehlen ihren Arbeitgeber und seine Produkte und Dienstleistungen weiter, bleiben länger im Unternehmen und sind weniger krank. Es wird keinen überraschen, dass Unternehmen mit motivierteren Mitarbeitern schneller wachsen und profitabler sind.

Einfach nur mehr zu zahlen, ist nicht der Weg, um höhere Leistung und Motivation von Wissensarbeitern zu erreichen. Es geht um das gesamte Umfeld und die Unternehmenskultur. Wenn man da an den richtigen Stellschrauben dreht, kann man einen enorm hohen Return-on-Investment erreichen.

Hier ein paar Beispiele für intelligente und erfolgreiche Einzelmaßnahmen:

Lob und Anerkennung. Mitarbeiter für Erfolge & Leistungen zu loben und anzuerkennen, ist der absolut kostengünstigste Weg, um die Motivation zu steigern. Wichtig ist es, auch für Anstrengungen und Initiativen, zu loben, die vielleicht nicht zum Ziel geführt haben, aber dem unternehmerischen Spirit und der Lernkultur, die man etablieren möchte, entsprechen. Noch wirksamer wird das Lob, wenn es zusätzlich zum mündlichen, persönlichen Lob, auch schriftlich erfolgt und die Geschäftsführung cc. gesetzt wird.

Interessante Aufgaben. Viele Leistungsträger werden durch interessante und abwechslungsreiche Aufgaben motiviert. Achten Sie darauf, dass Sie die Aufgaben und Projekte entsprechend einteilen und vergeben.

Flexibilität. Können Sie eine höhere Flexibilität, wann und wo die Leistungen erbracht werden, einführen? Home Office, Remote-Working etc. Für viele Mitarbeiter ist die zusätzliche Freiheit und Flexibilität sehr motivierend.

Mitarbeiterveranstaltungen. Stellen Sie durch quartalsweise Mitarbeiterveranstaltungen sicher, dass die Mitarbeiter die Strategie und den Geschäftsverlauf verstehen und dazu Fragen stellen und Inputs geben können. Verbinden Sie das Ganze mit einer kleinen Technologie- oder Managementfortbildung/-input, damit auch wirklich alle Mitarbeiter kommen und jeder etwas für sich mitnimmt.

Familienabend. Laden Sie den Partner, die Kinder oder die Eltern des Mitarbeiters zu einer Veranstaltung, um das Unternehmen und den Arbeitsplatz besser kennen zu lernen. Das fördert den Stolz auf die Tätigkeit und den Arbeitgeber und die Familie kann ein besseres Verständnis für die Aufgabe des Mitarbeiters und das Unternehmen entwickeln.

Thank God it's Friday. Ermutigen Sie Ihre Teams jeden Freitag Nachmittag eine informelle Runde mit ein paar Snacks zum Abschluss der Woche und Ausblick auf die kommende Woche zu organisieren.

Die Liste lässt sich praktisch endlos fortsetzen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Am besten Sie probieren etwas aus. Falls es was bringt, setzen Sie es fort, falls es nichts bringt, probieren Sie etwas Neues.

Das Wichtigste in Kürze

Einfach nur mehr zu zahlen, ist nicht der Weg, um höhere Leistung und Motivation von Wissensarbeitern zu erreichen. Es geht um das gesamte Umfeld und die Unternehmenskultur. Wenn man da an den richtigen Stellschrauben dreht, kann man einen enorm hohen Return-on-Investment erreichen.


In „Hirt on Management“ beantwortet Michael Hirt, Managementexperte und -berater, Executive Coach, Keynote Speaker und Buchautor alle 2 Wochen Fragen von ManagerInnen zu herausfordernden Situationen und kritischen Managemententscheidungen.

Schicken Sie Ihre Fragen an Michael Hirt an: karrierenews@diepresse.com

Die Fragen werden anonymisiert beantwortet.

Ausblick: Die nächste Kolumne von Michael Hirt erscheint am 12. Oktober 2017 zur Frage: Wie Sie jede Verhandlung verbocken. Einfache und wirksame Wege, um Verhandlungen in den Sand zu setzen.

Hier finden Sie die gesammelten Kolumnen.

Dr. Michael Hirt, geboren 1965 in Wien, ist Managementexperte und -berater, Executive Coach, Keynote Speaker und Buchautor. Hirt verhilft Führungskräften zu schnellen Leistungs- und Ergebnissteigerungen, mit hoher Auswirkung auf den Erfolg ihres Unternehmens. Er studierte in Österreich, Kanada (McGill) und Frankreich (INSEAD MBA) und ist weltweit tätig.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Jenseits der Gehaltserhöhung

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.