Digi-Wissen - woher nehmen?

Berufstätige sehen sich für digitale Arbeit schlecht gerüstet.

Schließen
Pixabay

Sie wollen ja lebenslang lernen (92 Prozent). Sie wissen, dass Kenntnisse in digitalen Technologien Voraussetzung für eine berufliche Zukunft sind (88 Prozent).

Und dennoch lamentieren 72 Prozent der vom Digitalverband Bitkom befragten Beschäftigten, während der Arbeit weder Zeit noch Möglichkeit für Weiterbildung zu haben.

Schlussfolgerung der Studienautoren: Das Interesse ist da, die Angebote nicht. Sie empfehlen Digitalformate wie Online-Tutorials und Lern-Apps mit leicht zugänglichen und individualisierten Lerninhalten.

Jedoch: Bei der derzeit guten Auftragslage verabsäumten die Unternehmen, in Geschäft und Mitarbeiter von morgen zu investieren. Dafür hätten sie selbst zu sorgen.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Digi-Wissen - woher nehmen?

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.