Start-up-Steckbrief: Per App CO2 sparen und belohnt werden

Hey Way ist keine gewöhnliche Plattform für Mitfahrgelegenheiten. Wer mittels dieses Start-Ups CO2 spart, dem winken Gutscheine und andere Preise.

Schließen
Pixabay

Ganz einfach per App Mitfahrer suchen, Punkte sammeln und Gutscheine und Preise einheimsen, das verspricht Hey Way. Mit unserem Start-up der Woche wird umweltbewusstes Reisen ganz einfach.

Die Idee

Hey Way ist „Österreichs neue Mitfahrbörse“, sind die Gründer des steirischen Start-Ups überzeugt. Es soll das Umweltbewusstsein der Österreicher „durchleuchten, stimulieren und erwecken“, schildert Philipp Trantin, Co-Gründer von Hey Way. Ganz gleich ob man selbst der Fahrer ist oder sich mitnehmen lässt, nach jeder Fahrt werden ECO-Points ausgeschüttet. Diese können mit der Hey Way-App gegen Gutscheine bei österreichischen Firmen eingelöst werden. Durch eine Teilnahme am CO2 Ranking gibt es außerdem Preise zu gewinnen.

„Die App motiviert Menschen förmlich dazu, ihren eigenen wertvollen Beitrag zur Umwelt leisten und gleichzeitig miteinander Zeit zu verbringen“, sagt Trantin. Er und Co-Gründer Dominik Gschaider haben die notwendigen Anreizsysteme in Form einer neuen und innovativen App geschaffen.

Schließen
Das Besondere

„User können Weltmeister im Sparen von CO2 werden und tolle Preise gewinnen“, erklärt Gschaider deren Idee. Der Stimulus des Wettbewerbsgedankens soll gerade bei jüngeren Personen wie z.B. Studierenden weitere Reaktionen in Richtung Fahrtenzusammenlegung bei gleichzeitiger Einsparung von CO2 auslösen.

Die größte Hürde

Eine Präsenz am Markt zu schaffen sei die größte Herausforderung für die beiden jungen Gründer. Außerdem sei es nicht immer leicht „laufend am Ball zu bleiben, sich ständig zu verbessern und gleichzeitig die Vertrauensbasis innerhalb des Teams aufrechtzuerhalten“, meint Trantin. Auch für Gschaider spielt eine funktionierende Teamarbeit eine wichtige Rolle beim Erflolg: Oftmals über unwichtige Kleinigkeiten zu lange und zu breit zu diskutieren, diesen Fehler würde er heute nicht mehr machen. Stattdessen achten beide darauf, das Produkt, den Kunden und das Team in den Vordergrund zu stellen.

Der schönste Moment

Der Launch, da sind sich beide Gründer einig, war ihr bisheriger Höhepunkt in der jungen Start-Up-Karriere. „Zu sehen, was man selbst geschaffen hat, wofür man Wochen und Monate gearbeitet hat“, fand Trantin besonders schön.

Das nächste Ziel?

Ziel für das kommende Jahr sei es, sich am österreichischen Markt zu etablieren. „Und dass in den Köpfen der Menschen, bevor diese eine Fahrt antreten, der Gedanke kommt, auch jemanden mitzunehmen“, fügt Gschaider hinzu.

Schließen

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt

Hey Way GmbH
Gaalgraben 16
8731 Gaal

Geschäftsführung und Kontaktdaten:

Philipp Trantin
+43 6765962394
philipp.trantin@hey-way.com

Dominik Gschaider
+43 6603850686
dominik.gschaider@hey-way.com

 

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Start-up-Steckbrief: Per App CO2 sparen und belohnt werden

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.