Umzug ins Ausland: Wo es sich am teuersten und am günstigsten lebt

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die zehn teuersten Städte
Die Suchmaschine für möblierte Apartments, Nestpick, analysierte die Lebenshaltungskosten in 80 Städten der Welt im ersten Monat nach einem Umzug. Hier sind die Top 10 der teuersten Städte.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 10: Amsterdam
Das Leben im "Venedig des Nordens" ist nicht billig: Wer in der Stadt der Grachten, Fahrräder, Blumen und Coffeshops wohnen will, muss im Umzugs-Monat mit 2330 Euro an Lebenshaltungskosten rechnen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 9: Tel Aviv
Das Lebensgefühl der israelischen Stadt am Meer gibt's um 2469 Euro im ersten Monat.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 8: Zürich
Die Schweiz wird ihrem Ruf als teures Pflaster gerecht: 2474 Euro kostet das Leben in der Hauptstadt im ersten Monat.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 7: Oslo
Wollen Sie in der norwegischen Hauptstadt mit ihren vielen Grünanlagen und Museen leben, sollte Ihnen das 2494 Euro wert sein.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 6: Sydney
Wer sein Dasein künftig in der australischen Stadt mit dem berühmten Opernhaus fristen will, muss im ersten Monat 2561 Euro berappen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 5: London
Auch die Lebenshaltungskosten werden im Land der Royals einem königlichen Anspruch gerecht: 2738 Euro beim Umzug.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 4: New York
Wer zu Central Park, Vereinte Nationen und Times Square nicht nur einen Sightseeing-Abstecher machen will, muss tief in die Tasche greifen (2738 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 3: San Francisco
Noch teurer ist es in den USA nur im sonnigen Kalifornien (3216 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Patz 2: Auckland
Nicht nur beim Ranking der lebenswertesten Städte liegt Auckland ganz vorne: 3420 Euro kostet es hier im ersten Monat.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 1: Dubai
Luxusläden und moderne Architektur machen sich sprichwörtlich bezahlt: Die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten führt das Ranking mit 3632 Euro an.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die zehn günstigsten Städte
Zu teuer? Das sind die preiswerteren Alternativen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 10: Kuala Lumpur
In der malaysischen Hauptstadt kommt man im ersten Monat mit 865 Euro aus.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 9: Medellín
Wollen Sie in der kolumbianischen "Stadt des ewigen Frühlings" arbeiten, kostet das im ersten Monat 837 Euro.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 8: Prag
Lieber in Europa bleiben? Mit 826 Euro ist die tschechische Hauptstadt ein guter Ort.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 7: Sofia
Noch günstiger lebt es sich im Osten im bulgarischen Zentrum (812 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 6: Mexiko Stadt
Lateinamerikanisches Flair kostet im ersten Monat 804 Euro.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 5: Riga
Doch lieber etwas kühler? In der lettischen Hauptstadt lebt es sich noch günstiger (795 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 4: Budapest
Nicht so weit weg? Der Umzug in den ungarischen Nachbarstaat ist vergleichsweise günstig (742 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 3: Bukarest
An der Schwarzmeerküste lässt es sich um 644 Euro leben.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 2: Bangalore
Für einen preiswerten Umzug einmal um die Welt? Dann ab nach Indien (633 Euro).

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 1: Kairo
Unschlagbar günstig: Im Land der Pharaonen kostet das erste Monat nur 560 Euro. Noch weniger geht nicht!

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lust auf Arbeiten im Ausland bekommen? Lesen Sie nach, was es beim Umzug zu beachten gilt. Eine Übersicht zu länderspezifischen Besonderheiten finden Sie hier.

(c) Pexels
Kommentar zu Artikel:

Wo das Leben am teuersten ist. Und wo am billigsten

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.