Fast die Hälfte aller Oberstufen-Schüler in EU haben eine Berufsausbildung

Österreich ist mit 69 Prozent auf Rang sechs, Spitzenreiter ist Tschechien mit 73 Prozent und das Schlusslicht bildet Zypern mit nur 17 Prozent.

Pixabay

Fast die Hälfte aller Oberstufen-Schüler in der EU haben eine Berufsausbildung. Laut Eurostat beträgt der EU-Durchschnitt gut 49 Prozent. Österreich liegt mit knapp 69 Prozent auf Rang sechs. Spitzenreiter ist Tschechien mit 73 Prozent. Schlusslicht ist hier Zypern mit nur 17 Prozent, teilte Eurostat zu Beginn der "Europäischen Woche der Berufsbildung" mit.

Insgesamt gab es 2016 in der EU 21.986.884 Oberstufen-Schüler. Davon hatten 10.836.016 oder 49,3 Prozent eine Berufsausbildung. In Österreich lautete das Verhältnis 350.734 zu 241.386 (68,8 Prozent).

In absoluten Zahlen wies 2016 Großbritannien mit 4.352.158 die meisten Oberstufen-Schüler aus. Der Anteil jener mit Berufsausbildung lag dort mit 2.312.188 bei 53,1 Prozent.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Fast die Hälfte aller Oberstufen-Schüler in EU haben eine Berufsausbildung

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.