10 Tipps: Fit am Arbeitsplatz

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der altbewährte Trick: Treppe statt Lift
Durch das Treppensteigen wird einerseits die Kondition trainiert und andererseits kommen Sie in Bewegung. Nehmen Sie auf dem Weg in die Arbeit die Stiege, statt dem Lift. Es bringt auch ihren Kreislauf in Schwung.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die süße Versuchung
Sie verstecken in Ihrer Schublade Naschereien? Wie wär es zur Abwechslung mit einem geschnittenen Apfel? Obst oder Nüsse eignen sich als gute Alternative zu Süßigkeiten.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Effektive Pausen einlegen
Stellen Sie sich alle halbe Stunde einen Wecker. Er erinnert Sie daran, sich zu bewegen. Sie können kurz zum Fenster gehen und frische Luft schnappen. Oder sie nutzen die Zeit, um zum Drucker zu gehen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der innere Schweinehund
Stellen Sie sich die gepackte Sporttasche zur Haus- bzw. Wohungstür - dann können Sie sie gleich in die Arbeit mitnehmen. Dann haben Sie keine Ausrede mehr, nach der Arbeit nicht zu sporteln.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Am Ball bleiben
Das ständige Sitzen wirkt sich negativ auf ihre Haltung aus. Setzen Sie sich eine halbe Stunde am Tag auf einen Gymnastikball, dadurch strengt sich Ihr Körper auf natürliche Weise an, richtig zu sitzen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Keine Zeit zu …?!
Nehmen Sie sich bewusst Ihre Zeit für die Mittagspause und Ihr Essen. Beim Hinunterschlingen können Sie sowieso Ihr Essen nicht genießen. Vielleicht kommen Sie auch auf den Geschmack, mit anderen Kollegen essen zu gehen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gesunde Jause
Sie bereiten morgens ihren Kindern eine Jause für die Schule zu? Wenn Sie schon dabei sind, können sie sich auch etwas einpacken. Falls vom Vortag noch etwas vom Abendessen übrig ist, kann das leicht in der Arbeit aufgewärmt werden.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bewusst leben
Greifen Sie doch zum Fahrrad (wenn es die Temperatur zulässt). Ihr Körper und die Umwelt werden es ihnen danken.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fitnessübungen
Strecken Sie sich regelmäßig, stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, lassen Sie die Schultern kreisen - das kann Wunder bewirken.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ausreichend Trinken
Erwachsene brauchen am Tag mindestens 1,5 Liter Wasser. Stellen Sie sich eine Wasserkaraffe auf Ihren Arbeitstisch, dadurch erinnern Sie sich selbst daran, zu trinken.  Ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann auch gegen Kopfschmerzen wirken. Alternativ bietet sich auch ungesüßter Tee an.

(c) Pixabay
Kommentar zu Artikel:

Gesund im Büro

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.