Neue Lehrberufe im IT-Bereich

Mit einer neuen Webseite für IT-Interessierte wird für einen guten Berufsüberblick gesorgt.

(c) Pixabay

Seit Herbst gibt es in Österreich drei neue Lehrberufe im IT-Sektor. Um den Interessierten einen besseren Überblick zu schaffen, hat die Wiener Fachgruppe für Unternehemnsberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) eine neue Webseite entwickelt.

Ziel dieser Entwicklung ist es potentielle Lehrlinge auf ihre Berufschancen aufmerksam zu machen und sie auch bei der richtigen Berufswahl zu unterstützen. Mit den drei neuen IT-Lehrberufen mit den Schwerpunkten Systemtechnik, Betriebstechnik und Applikationsentwicklung – Coding wird das Angebot zusätzlich erweitert. Der männerdominierende Sektor soll auch für die Frauen attraktiver werden. Flexible Arbeitszeitmodelle stehen hier auf dem Plan. Die Betriebstechniker und Applikationsentwickler haben direkten Kundenkontakt, die Systemtechniker kommen zusätzlich außerhalb der Firma zum Einsatz.

UBIT zählt 22.000 Mitglieder und vertritt ihre Anliegen und Interessen. Mit 12.000 Informationstechnologen zählt der IT-Sektor zum größten Anteil der Fachgruppe. Die Berufsgruppe fokussiert sich darauf, die Öffentlichkeit über die notwendigen und potentiellen Arbeitsaufgaben aufzuklären. Wien soll damit als attraktiver Standort dienen.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Neue Lehrberufe im IT-Bereich

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.