Neujahrsvorsätze: Was die Kollegen 2019 ändern wollen

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Im neuen Jahr will ich mehr Zeit haben."
Egal ob mit der Familie, für sich alleine oder um einen Schneemann zu bauen. Mehr Zeit wünscht sich fast jeder. Eine gute Arbeitseinteilung hilft dabei.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Nächstes Jahr will ich mehr abschalten können."
Im Büro ist man ständig erreichbar. Versuchen Sie daheim das Handy zur Seite zu legen und Ihre Gedanken an die Arbeit bewusst abzuschalten.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Weniger Stress ist mein Ziel für das kommende Jahr."
Deadlines regieren den Arbeitsalltag. Man kann auch einmal Nein sagen, wenn es zu stressig ist.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich will unbedingt mehr Sport machen."
Das ständige Sitzen wird zur Gewohnheit und das Treppensteigen zur Last. Ein Wecker für jede Stunde erinnert daran, einmal aufzustehen und sich im Büro zu bewegen. Wie wär es mit dem Fitnessstudio ums Eck vom Büro?

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"2019 will ich mich gesünder ernähren."
Im Büro wird meistens Essen bestellt. Das muss nicht automatisch etwas Ungesundes sein. Es gibt auch genügend gesunde Alternativen die schmecken.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich muss meinen Kaffeekonsum einschränken."
Ob als Konzentrationshelfer oder Muntermacher. Kaffee hat schon den einen oder anderen Arbeitsalltag gerettet. Für das neue Jahr kann man sich vornehmen, öfter das Fenster aufzumachen, falls man müde ist. Alternativ bietet sich auch eine Tasse Grüntee zum Kaffee an.

(c) Pexels
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich muss unbedingt mehr schlafen."
Der Kollege sitzt mit Augenringen vor dem Computer? Schlagen Sie ihm eine automatisch dimmenden Lampe für die Nacht vor. Sie kann dabei helfen, schneller einzuschlafen. Außerdem muss man nicht immer beim After-Work-Drink dabei sein.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich will weniger Überstunden machen."
Auch wenn man gerne arbeitet, sollte man darauf achten, nicht zu viele Überstunden zu sammeln. Regelmäßiges nachsehen, wieviele Stunden man schon hat, verschafft einen guten Überblick. Wenn sich viele Aufgaben anstauen, kann man auch ruhig einmal Nein sagen.

(c) Pixabay
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Nächstes Jahr möchte ich öfter auf Urlaub fahren."
Es muss nicht immer eine lange Reise sein. Lange Wochenenden eignen sich perfekt für einen Kurztrip.

(c) Pexels
Kommentar zu Artikel:

Neujahrsvorsätze

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.