Bewerbungstipps

Böse Bewerbungsfragen: "Wie viele Smarties passen in einen VW-Bus?"

Serie, Teil 28. Sie wissen nicht, wie Sie mit so einer Frage beim Vorstellungsgespräch umgehen sollen? Wir haben eine mögliche Antwort.

Pixabay

Typische Schätzfragen und „unlösbare“ Aufgaben gehören neben persönlichen Fragen zum Standardrepertoire von Recruitern. Hier geht es um kreative Problemlösungskompetenz.

Der Personaler fragt: „Wie viele Smarties passen in einen VW-Bus?“

Mögliche Antwort: „18 Millionen und 351.000, wenn ich alleine fahre. Etwa 6,5 Millionen weniger, wenn Sie mitkommen. Und oh, hat er eigentlich eine Anhängerkupplung?“

Die Personalberater des Jobportals Stepstone empfehlen: „Lösen Sie sich vom Anspruch, eine ‚richtige' Antwort geben zu wollen, sondern zeigen Sie sich kreativ. Spielen Sie mit der Szene!“

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Böse Bewerbungsfragen: "Wie viele Smarties passen in einen VW-Bus?"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.