Bewerbungstipps

Böse Bewerbungsfragen: „Sie haben alles Geld der Welt...

...Was fangen Sie damit als Unternehmer an?“ Serie, Teil 29. Wir klären die Antwort auf eine Frage, die im Vorstellungsgespräch schnell zur Stolperfalle werden kann.

Pixabay

Sie sehen sich schon die Füße in den Sand stecken und Piña Colada aus einer Ananas schlürfen? Trotzdem ist „in die Karibik abhauen“ wohl nicht die zielführende Antwort.

Der Personaler fragt: „Sie haben alles Geld der Welt. Was fangen Sie damit als Unternehmer an?“

Mögliche Antwort: „Ich würde neue Märkte auf der ganzen Welt erschließen und die Produktivität der Mitarbeiter steigern, indem ich die Büros zu Wohlfühl-Oasen umbaue. Sämtliche Konkurrenzunternehmen aufzukaufen wäre natürlich auch eine Idee.“ (Letzteres kann, mit einem kleinen Lächeln präsentiert, ebenfalls ein humorvoller Ansatz sein.)

Die Ratgeber der Onlineportale Hallo Karriere und Big Karriere sagen: „Bei der Antwort kommt es nicht darauf an, seine persönlichen Träume vorzustellen, sondern unternehmerisch und zukunftsorientiert zu denken. Beziehen Sie die Antwort auf das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben.“

Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Böse Bewerbungsfragen: „Sie haben alles Geld der Welt...

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.