Die besten Businesspläne Österreichs: i2b prämierte vielversprechende Start-ups

i2b“, kurz für „ideas to business“ wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und ist die größte Businessplan-Initiative Österreichs. i2b unterstützt Gründer bei der Erstellung von Businessplänen zur Vermarktung von innovativen Ideen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Das jährliche Highlight ist der österreichweite i2b Businessplan-Wettbewerb, im Zuge dessen herausragende Businesspläne prämiert werden. 

Für heuer hatten sich 206 Teilnehmer qualifiziert. Zehn von ihnen wurden mit Preisen im Wert von über 150.000 Euro ausgezeichnet. Und hier sind die jüngsten Gewinner:

Als Ehrengäste waren Mag. Anna Maria Hochhauser (WKÖ), BM Dr. Hans Jörg Schelling, BM Dr. Sophie Karmasin und Dr. Peter Bosek (Erste Bank) geladen. (V.l.n.r)

 

(c) Klaus Morgenstern

Gesamtsieger und Platz 1 in seiner Kategorie "Technologie":

Blinos GmbH mit ihren beschädigungsfreien Außenrollos

Die beiden Gründer, Stefan Hofinger und Philipp Pamminger (Bild), haben mit ihrem Außenrollo eine effiziente Sonnenschutzlösung für Wohnungsmieter entwickelt. Die Montage erfolgt ohne Beschädigung an Fenster oder Fassade und kann vom Kunden selbst durchgeführt werden. Dadurch entfallen die Montagekosten. Das Blinos Rollo kommt im Sommer 2016 auf den Markt.

Platz 1 in der Kategorie "Dienstleistung, Gewerbe, Handel":

Logistiknetzwerk Die Lieferei GmbH

"Die Lieferei" hat ein Geschäftsmodell entwickelt, das die effiziente Lieferung von mittelschweren Waren (25 bis 100 kg) innerhalb von ganz Österreich und Bayern durch die Nutzung einer bestehenden Logistikschiene ermöglicht. Sowohl Geschäfts- (B2B) als auch Privatkunden (B2C) können kleine Mengen über die Plattform lieferei.at bestellen und bekommen sie zum niedrigsten Preis und portofrei innerhalb von 48 Stunden vor die Türe geliefert.

Platz 1 in der Kategorie "Studierende":

Frakturenbehandlung mit BRI-TECH

BRI-TECH bietet mit seinen bioresorbierbaren Implantaten eine innovative Behandlungsmethode für Knochenbrüche. Durch den Einsatz der Implantate entfällt eine Folgeoperation zur Entfernung des Implantats, da es sich nach der Heilung im Körper selbst auflöst.

Platz 2 in der Kategorie "Technologie":

Farmdok, die App für landwirtschaftliche Dokumentationen

Franz Heinzlmaier, Hannes, Peter & Andreas Prankl (Bild) sind ein Team aus Agronomen & Technikern. Sie kommen selbst von der Landwirtschaft und sind der Meinung, dass die GPS-Auswertung der Feldarbeit wertvolles Automatisierungspotential besitzt.

Platz 2 in der Kategorie "Dienstleistung, Handel, Gewerbe":

Helga, das Erfrischungsgetränk aus Algen
Evasis Edibles GmbH

Helga (healthy algae) ist ein vollkommen neues und gesundes Algen-Erfrischungsgetränk und das erste Produkt aus eine Vielfalt an Lebensmitteln aus dem Superfood Alge, die Ute Petritsch, Renate Steger und Anneliese Niederl-Schmidinger (Bild) von Evasis entwickelt haben.

Platz 2 in der Kategorie "Studierende":

JobSwipr, die mobile App für Jobsuchende

JobSwipr vernetzt Jobsuchende mit Arbeitgebern über eine mobile App. Acht von zehn Personen suchen bereits am Smartphone nach Jobs. Nun haben Unternehmen ein Tool, dort passende Kandidaten gezielt anzusprechen und direkt mit ihnen in Kontakt zu treten.

Platz 3 in der Kategorie "Technologie":

Snoky, die Innovation am Eismarkt

Snoky entwickelt ein neues kompaktes und energieeffizientes Herstellungsverfahren und Vertriebssystem für Speiseeis. Außergewöhnlicher Geschmack trifft auf ein neues Erscheinungsbild. Snoky ist eine Verschmelzung von Kulinarik, Sinneswahrnehmung und natürlichem Gusto.

Patz 3 in der Kategorie "Dienstleistung, Gewerbe, Handel":

Days or Weeks, die Full Service Agentur zur Vermietung privater Ferienimmoblilien

Days or Weeks stellt Traum-Urlaubsdomizile vor, die man gleich online buchen kann. Dabei wird der Vermieter vollständig entlastet. Die Agentur kümmert sich um die komplette Abwicklung on- und offline vor Ort.

(c) Marcel Koehler Marcel Koehler / Karin Amcher Ph

Platz 3 in der Kategorie "Studierende":

IP Gloves, die keimfreien Hygienehandschuhe

Beim Ausziehen von gebräuchlichen Hygienehandschuhen kommt es oft zum Übertragen von Keimen, die etwa von Fingerspitzen an die Unterarme weitergegeben werden. IP Gloves hat ein Modell entwickelt, das über eine spezielle Lasche am Handgelenk verfügt. Dadurch lässt sich der Handschuh keimfrei, schnell und bequem ausziehen.

(c) Annette Bohn

Sonderpreis "Ein-Personen-Unternehmen":

KinderKnigge Benimmfit-Trainings

KinderKnigge beschäftigt sich mit den Menschen. Und zwar mit den Kleinsten unserer Gesellschaft und damit, wie sie achtsamer miteinander umgehen. Soziale Werte und wertschätzende Umgangsformen stehen dabei im Mittelpunkt. Kniggs, das Maskottchen, führt die Kinder durch seine Welt, vermittelt all die Facetten der Verhaltensspielregeln auf spielerische Weise und trainiert diese anhand vielseitiger, ganzheitlich orientierter Didaktik.

"Die Presse" als Medienpartner gratuliert allen Gewinnern und i2b zum großen Erfolg!

Kommentar zu Artikel:

Die besten Businesspläne Österreichs

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.