Start-up-Steckbrief: Fahrräder, Tischtennisartikel und Nähmaschinen

Fun & Bike hat beim i2b-Businessplan-Wettbewerb von Wirtschaftskammer und Erste Bank den Sonderpreis für Betriebsübernahmen gewonnen.

Schließen
im Bild von links nach rechts: Helmut Langthaler (Inhaber und Geschäftsführer), Andreas Budischek (Mechaniker), Andrea Schmid (Verkauf) und Hans Büscher (ehemaliger Geschäftsführer).

Die Idee

Helmut Langthaler kannte das Fahrradgeschäft Büscher in Attnang-Puchheim seit seiner Jugend. Schon damals arbeitete er während der Ferien gelegentlich im Unternehmen mit. Der ehemalige Geschäftsführer – Hans Büscher, der mittlerweile in Pension gegangen ist – kannte Langthaler seit vielen Jahren und wusste über dessen spätere Erfahrung als Unternehmer Bescheid. Deshalb entschloss er sich dazu, an Langthaler heranzutreten, um über eine Betriebsübernahme zu sprechen. Langthaler übernahm, gründete das Unternehmen als „Fun & Bike“ neu und modernisierte es: es galt Altbewährtes zu bewahren, Arbeitsplätze zu erhalten, unterschiedliche Interessen in Einklang zu bringen und dem Geschäft zugleich einen neuen Stempel aufzudrücken.

Das Besondere

Fun & Bike kümmert sich nicht nur darum, Kunden am Fahrradsektor zu betreuen. Das Warenangebot umfasst neben Fahrrädern auch Tischtennisartikel, Nähmaschinen und Nähzubehör sowie Service, Reparatur und Ersatzteile.

Die größte Hürde

...war es, die Kooperation mit der Zweirad-Experten-Gruppe (ZEG) – der größten Einkaufsgemeinschaft Europas – aufrecht zu erhalten. Verträge mussten neu ausgehandelt und Business- und Finanzierungsplan genau ausformuliert werden. Außerdem war eine Bankbürgschaft nach deutschem Recht erforderlich – ein zusätzlicher bürokratischer Aufwand.

Das schönste Kundenerlebnis

Ein Kunde, der einen langen Anfahrtsweg auf sich nahm, um sein Fahrrad bei Fun & Bike zu kaufen, machte Langthaler besonders stolz. Es war nicht nur der lange Weg, der Langthaler beeindruckte: schon am nächsten Tag kehrte der Kunde zurück, um ein zweites Fahrrad zu kaufen. Dafür ist Langthaler sehr dankbar: „Einfach schön, wenn man die richtigen Produkte für den Kunden hat und er dafür einen großen Aufwand betreibt, um diese auch zu bekommen!“

Das nächste Ziel

Für die Tischtennisartikel soll es bald auch einen Onlineshop geben. Außerdem sollen die Produktauswahl im Fahrradsegment erweitert und die Kundenbindung weiter gestärkt werden.

Kontakt

Fun & Bike H. Langthaler
Fahrräder-Tischtennis-Nähmaschinen
Rathausplatz 1
4800 Attnang-Puchheim

Telefon: 07674/62878
E-Mail: office@funandbike.at

www.funandbike.at

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Start-up-Steckbrief: Fahrräder, Tischtennisartikel und Nähmaschinen

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.