Tipp des Tages: John Cleese und seine Anfänge

Heute und morgen gastiert der britische Komiker mit "Last time to see me before I die" in der Wiener Stadthalle. Man kann sich jedenfalls an alten Blödeleien erfreuen.

John Cleese
John Cleese
John Cleese – (c) imago/United Archives (imago stock&people)

Als Mitglied der Komikergruppe "Monty Python" erlangte er in den 1970er Jahren internationale Bekanntheit, mit seinem Programm "Last time to see me before I die" nimmt er erst mal Abschied: Der britische Schauspieler und Komiker John Cleese gastiert am Mittwoch und Donnerstag in der ausverkauften Wiener Stadthalle. Dort geht es zurück zu den Anfängen des "Flying Circus" - jener Serie, die die Gruppe international bekannt machte.

Wer keine Karten hat, kann sich zumindest an seinen alten Blödeleien erfreuen: Mit Sketches wie "Ministry of Silly Walks" oder dem Film "Das Leben des Brian". Der übrigens auch auf Netflix zu sehen ist.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Tipp des Tages: John Cleese und seine Anfänge

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.