Meine Lieblinge: Mavie Hörbiger empfiehlt Filme mit Hubschraubern

Serie Die Schauspielerin Mavie Hörbiger erzählt, welche Science-Fiction-Romane man lesen muss und welcher Beyoncé-Song sie zum Mitwippen bringt.

Mavie Hörbiger ist Teil des fixen Ensembles am Wiener Burgtheater.
Mavie Hörbiger ist Teil des fixen Ensembles am Wiener Burgtheater.
Mavie Hörbiger ist Teil des fixen Ensembles am Wiener Burgtheater. – (c) APA/Georg Hochmuth

Antikriegsfilme, Science-Fiction-Romane und Musik zum Tanzen - die Schauspielerin Mavie Hörbiger gibt ihre persönlichen Tipps. 

Film: Am liebsten mit Hubschrauber

Alexander Kluge begleitet mich schon lange, "Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos" ist einer der tollsten deutschen Filme. Das 21er Haus zeigt mit „Pluriversum“ gerade eine multimediale Ausstellung zu seinem Werk. Sonst mag ich Filme am liebsten, wenn in ihnen große Hubschrauber mitspielen. Gefallen hat mir zum Beispiel "Apocalypse Now" von Francis Ford Coppola und „The Deer Hunter“ aus dem Jahr 1978.

Buch: Science Fiction aus China

Mein Appell: Lest mehr weibliche Autorinnen! Ich habe sehr viele Lieblingsbücher, gerade habe ich Carrie Fishers "The Princess Diarist" und "Jage zwei Tiger" von Helene Hegemann gelesen. Aber es gibt auch Bücher von männliche Autoren, die ich sehr empfehlen kann: Spannend finde ich zum Beispiel Liu Cixins "Die Drei Sonnen", den ersten großen Science-Fiction-Roman aus China.

Carrie Fisher als Prinzessin Leia in "Star Wars". – (c) imago stock&people

Musik: Wenn Soap&Skin vom Teufel singt

Ich arbeite momentan mit dem Musiker Tommy Hojsa zusammen und liebe seine gemeinsame Platte mit Bernhard Moshammer: "Konrad Bayer am elektrischen Stuhl". Meine Lieblingsmusikerin ist Anja Plaschg, alias Soap&Skin. Ihr Lied "Me and the Devil"  wird für mich immer ein besonderes Erlebnis sein. Sofort mitwippen muss ich aber vor allem bei einer: Beyoncé, wenn sie ihren Song „Formation“ zum Besten gibt.

Mavie Hörbiger

Die Schauspielerin ist seit 2011 am Wiener Burgtheater verpflichtet. Schon zu ihrer Schulzeit stand die 38-Jährige für den TV-Film "Nur für eine Nacht" vor der Kamera, durch die Serie "Arme Millionäre" wurde sie später bekannt. 2001 gab die Tochter von Thomas Hörbiger ihr Theaterdebüt.

(ewa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Meine Lieblinge: Mavie Hörbiger empfiehlt Filme mit Hubschraubern

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.