Milliarden-Streifen: Das Ranking der erfolgreichsten Filme: Superhelden am Vormarsch

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

„Avengers: Infinity War“ ist der Blockbuster, auf den viele gewartet haben: (Fast) alle Marvel-Helden kämpfen darin gegen den ultimativsten aller ultimativen Gegner. Das bringt Gewinne: Der Streifen ist der erste Superhelden-Film, der mehr als zwei Milliarden US-Dollar eingespielt hat. Er landet damit auf Platz 5 im Ranking der erfolgreichsten Filme - gemessen am Einspielergebnis.

Das Ranking  >>>

(c) Marvel
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 32: "The Dark Knight" (2008)

Das Ranking der erfolgreichsten Filme, gemessen am Einspielergebnis, beinhaltet neuerdings noch mehr Superhelden-Filme.

Gerade noch in das Ranking jener Filme, die mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt haben, kommt "The Dark Knight". Der Batman-Film mit dem verstorbenen Heath Ledger in der Rolle des Joker kam auf 1,004 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 185 Millionen Dollar 

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 31: "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" (2012)

Nur der erste "Hobbit"-Film "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" erspielte sich einen Platz in der Milliarden-Reihe. Der vierte Film aus Mittelerde nahm weltweit 1,021 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 30: "Zoomania" (2016)

Der Animationsfilm mit Krimi-Handlung war ein überraschend großer Erfolg für Disney. In "Zoomania" weist ein Hase vom Lande die Machos in die Schranken. Der Film spielte insgesamt 1,023 Milliarden Dollar ein. 

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar 

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 29: "Alice in Wonderland" (2010)

Tim Burtons "Alice in Wonderland", eine Art Neudichtung von Lewis Carrolls klassischer Geschichte, kam auf 1,025 Milliarden Dollar Einspielergebnis. In dem Fantasy-Streifen spielt Johnny Depp den Hutmacher, Mia Wasikowska die Titelfigur. Die Fortsetzung "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" war mit 277 Millionen Dollar Einnahmen weit nicht so erfolgreich.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 28: "Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung" (1999)

"Star Wars"-Vater George Lucas ist auch im elitären Kreis der milliardenschweren Regisseure vertreten: "Star Wars: Episode I - The Phantom Menace", so der Originaltitel, fiel bei Fans und Kritikern durch, hat aber 1,027 Milliarden Dollar eingenommen. 

Produktionsbudget (geschätzt): 115 Millionen Dollar

(c) imago/United Archives (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 27: "Findet Dorie" (2016)

Mit 936 Millionen Dollar Einspielergebnis kam "Findet Nemo" knapp nicht in die Liste der Milliardenfilme, Nachfolger "Findet Dorie" schaffte es: die Animationskomödie spülte 1,027 Milliarden Dollar in die Kinokassen weltweit.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) Pixar
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 26: "Jurassic Park" (1993)

Der Jurassic Park-Franchise ist zweimal in der Liste vertreten: Der gleichnamige erste Teil der Reihe brachte es auf 1,029 Milliarden Dollar Einspielergebnis. Mit 63 Millionen Dollar Produktionsbudget war der Film vergleichsweise billig.

Produktionsbudget (geschätzt): 63 Millionen Dollar

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 25: "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" (2011)

Der vierte Teil der "Fluch der Karibik"-Reihe, in der Johnny Depp wieder in die Rolle des exzentrischen Piraten Captain Jack Sparrow schlüpfte, hat ebenfalls einen Platz in der Bestenliste inne. Einspielergebnis für "On Stranger Tides": 1,045 Milliarden Dollar .

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) Disney/Peter Mountain
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 24: "Rogue One: A Star Wars Story" (2016)

Das erste, düstere Spin-off der "Star Wars"-Saga hat Kritiker wie Zuschauer überzeugt: die Science-Fiction-Story mit Felicity Jones in der Hauptrolle spielte 1,055 Milliarden Dollar ein. 

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

 

(c) Disney/Jonathan Olley
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 23: "Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2" (2006)

Die Piraten-Saga um Jack Sparrow hat gleich zweimal die Milliarden-Dollar-Grenze geschafft. Auch Teil zwei - "Fluch der Karibik: Dead Man's Chest" - gelang dies. Johnny Depp, Orlando Bloom und Keira Knightley spülten mehr als 1,066 Milliarden Dollar in die Kinokassen.

Produktionsbudget (geschätzt): 225 Millionen Dollar

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 22: "Toy Story 3" (2010)

Der dritte Teil der Animationsfilmreihe war finanziell erfolgreicher als seine Vorgänger: Cowboy Woody Co. brachte 1,063 Milliarden Dollar ein. Er ist nicht der einzige Animationsfilm unter den Top 20. 

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 21: "The Dark Knight Rises"

Teil drei der Nolan'schen Batman-Trilogie "The Dark Knight Rises" hat auch ein sehr gutes Einspielergebnis erzielt: 1,084 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) ORF
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 20: "Beauty and the Beast"

Der jüngste Neueinsteiger in der Bestenliste ist eine Art Remake: das Disney-Zeichentrickmärchen "Die Schöne und das Biest" wurde mit echten Schauspielern - Emma Watson und Dan Stevens - verfilmt. Und das sehr erfolgreich: 1,101 Milliarden Dollar spielte der Film bis Ende April ein. Es dürfte noch mehr werden: der Musicalfilm läuft noch im Kino.

Produktionsbudget (geschätzt): 160 Millionen Dollar

(c) Courtesy of Disney
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 19: "Transformers: Age of Extinction" (2014)

Der vierte und bislang letzte Transformers-Blockbuster mit dem Untertitel "Ära des Untergangs" reüssierte ebenso im Kino: 1,10 Mrd. Dollar nahm der Michael-Bay-Film ein. Damit ist er der zweiterfolgreichste Teil der Roboter-Reihe. Im Juni kommt mit "Transformers: The Last Knight" ein weiterer Teil ins Kino. 

Produktionsbudget (geschätzt): 210 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 18: "Skyfall" (2012)

Das 23. Bond-Abenteuer gehört auch dem Milliarden-Club an. Der 007-Film von Sam Mendes mit Daniel Craig in der Hauptrolle kommt auf 1,108 Milliarden Dollar. Der neueste Bond-Film "Spectre" war mit 879 Millionen Dollar weltweitem Einspielergebnis weniger stark.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 17: "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" (2003)

Unter den Top 15 der Bestenliste rangiert der finale "Herr der Ringe"-Teil "Die Rückkehr des Königs". Der dritte Teil von Peter Jacksons Verfilmung von J. R. R. Tolkiens Fantasy-Epos war mit 1,119 Milliarden Dollar Einspielergebnis auch der erfolgreichste der Reihe.

Produktionsbudget (geschätzt): 94 Millionen Dollar

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 16: "Transformers 3: Dark of the Moon" (2011)

Ebenfalls mehr als eine Milliarde hat "Transformers 3: Dark of the Moon" eingespielt. Der bislang erfolgreichste Teil von Michael Bays Roboter-Action-Reihe spielte 1,124 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 195 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 15: "Captain America:Civil War" (2016)

Im Mai 2016 lief der dritte Film der "Captain America"-Reihe in den Kinos an. Die Comicverfilmung "Captain America: Civil War" ist wesentlich erfolgreicher als seinen beiden Vorgänger und spielte 1,143 Milliarden Dollar ein. 

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) Marvel/Disney
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 14: "Minions" (2015)

In den beiden "Despicable Me"-Streifen waren sie noch Sidekicks, in "Minions" wird die Geschichte der gelben Stöpsel erzählt. Der Film war ein großer Kino-Hit mit einem Einspielergebnis von 1,159 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 74 Millionen Dollar

(c) UPI
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 13: "Iron Man 3" (2013)

Die Marvel-Disney-Produktion "Iron Man 3" wurde 2013 zum Kassenschlager: Die Comicverfilmung mit Robert Downey Jr. spielte 1,215 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) Disney
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 12: "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" (2013)

Der Film aus dem Hause Disney darf sich nicht nur über ein Einspielergebnis von über 1,276 Milliarden Dollar freuen, sondern auch über zwei Oscars (für den besten Animationsfilm und den besten Originalsong). "Frozen", so der Originaltitel, ist erfolgreichster Animationsfilm der Filmgeschichte. Eine Fortsetzung ist in Planung. 

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) Disney
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 11: "Black Panther"

Die Comicverfilmung "Black Panther" um einen schwarzen Superhelden spielte nach Angaben des Disney-Studios  weltweit 1,28 Milliarden Dollar (1,04 Mrd. Euro) ein.

Der fast ausschließlich mit schwarzen Schauspielern besetzte Superheldenfilm aus dem Marvel-Kosmos porträtiert den Königssohn T'Challa (Chadwick Boseman), der im fiktiven afrikanischen Staat Wakanda die Macht übernehmen will.

Die kolportierten Produktionskosten: 200 Millionen Dollar

(c) imago/Cinema Publishers Collecti
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 10: "Star Wars: Die letzten Jedi"

Auch Episode VIII war ein Kassenschlager: "Star Wars: Die letzten Jedi" spielte 1,33 Milliarden US-Dollar. Obwohl die Kritik bei dem Film recht gespalten war.

(c) Lucasfilm
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 9: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" (2011)

Mit 1,342 Milliarden Dollar in den Kinokassen war der finale Part der erfolgreichsten der Harry Potter-Reihe.

Produktionsbudget (geschätzt): 125 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 8: "Avengers: Age of Ultron" (2015)

Der zweite "Avengers"-Film zählt zu den erfolgreichsten der Kino-Geschichte. "Age of Ultron" (2015) spielte 1,405 Milliarden Dollar ein. Bei so vielen Superhelden eigentlich kein Wunder: von der Black Widow bis zu Hulk sind hier einige starke Männer und Frauen versammelt.

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) Marvel
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 7: "Furious 7" (2015)

Der siebte Teil der "Fast & Furious"-Reihe (und der letzte Film mit dem verstorbenen Paul Walker) kletterte in die Top Ten der Liste. Der Action-Streifen spielte 1,516 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 190 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 6: "Avengers" (2012)

Der erste Teil der Comic-Verfilmung "Avengers" spielte 2012 1,519 Milliarden Dollar ein. Rund drei Jahre lang war der Joss-Whedon-Film am Stockerl der Bestenliste. Inzwischen liegt er "nur noch" auf Platz sechs.

Produktionsbudget (geschätzt): 220 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 5: "Avengers: Infinity War"

Die Reihe wurde fortgesetzt: "Avengers: Infinity War" ist der dritte Teil und der erste Superhelden-Film überhaupt, der mehr als zwei Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,7 Milliarden Euro) eingespielt hat. Geknackt wurde die Marke nach Berechnung der Branchenseite "Boxofficemojo.com" mit 11. Juni. Eine Fortsetzung des Marvel-Abenteuers soll im Frühjahr 2019 in die Kinos kommen.

(c) Marvel
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 4: "Jurassic World" (2015)

Der vierte Teil der "Jurassic-Park"-Reihe - nach "Jurassic Park" (1993), "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) und "Jurassic Park III" (2001). Das Dinosaurier-Spektakel mit Chris Pratt hält aktuell bei 1,670 Milliarden Dollar. Es wird nicht der letzte Teil der Reihe sein, die Arbeiten am Nachfolger haben schon begonnen.

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) UPI
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 3: "Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht" (2015)

Der siebte Teil der "Star Wars"-Saga "The Force Awakens" von Regisseur J. J. Abrams hat bereits am zwölften Kinotag die 1-Milliarden-Marke übertroffen. Der 3D-Film kletterte mit über zwei Milliarden Dollar (exakt 2,068 Millairden) Einspielergebnis auf Platz drei der Bestenliste. 

Produktionsbudget (geschätzt): 245 Millionen Dollar

(c) Disney
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 2: "Titanic" (1997)

Zwei Filme von Regisseur James Cameron liegen auf den Spitzenplätzen. Jahrelang besetzte "Titanic" (1997) mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio Platz eins. 2012 brachte Cameron das Liebes- und Untergangsdrama in 3D erneut in die Kinos und hievte den Film über die 2-Milliarden-Dollar-Marke. Das Einspielergebnis beträgt 2,186 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago/United Archives (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 1: "Avatar" (2009)

Mit 2,788 Milliarden Dollar liegt das Weltraum-Spektakel "Avatar" (2009) - der erste richtige Vertreter des 3D-Booms - beinahe uneinholbar vorne. Auch "Avatar" war zwei Mal im Kino. Cameron plant drei weitere "Avatar"-Filme. Die erste der Fortsetzungen soll 2020 in die Kinos kommen. Der Science-Fiction-Film hat übrigens auch richtig viel gekostet:

Produktionsbudget (geschätzt): 425 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)