"Dark": Netflix startet erste deutsche Serie

In einer deutschen Kleinstadt verschwinden zwei Kinder auf mysteriöse Weise. Die zehn einstündigen Folgen der Mystery-Serie, die an "Stranger Things" erinnert, laufen ab Dezember.

Idyllisch geht es in der Kleinstadt nicht zu.
Schließen
Idyllisch geht es in der Kleinstadt nicht zu.
Idyllisch geht es in der Kleinstadt nicht zu. – (c) Netflix

Was Amazon kann, kann jetzt auch Konkurrent Netflix: Ab 1. Dezember bringt der Streaminganbieter mit "Dark" die erste deutsche Serie an den Start. Mit zehn einstündigen Folgen aus der Feder von Jantje Friese und Baran bo Odar setzt Netflix dabei aufs Genre Mystery.

Bei "Dark", unter anderem mit Oliver Masucci und Jördis Triebel, stehen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt im Mittelpunkt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, gerät die heile Welt der Familien aus den Fugen. Die Ermittlungen führen zurück bis ins Jahr 1986 - dort werden laut Netflix die Schicksale aller vier Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft.

Amazon hatte im Frühjahr als deutschsprachige Serienpremiere mit Matthias Schweighöfers Serie "You Are Wanted" eine Thrillerproduktion und geht damit auch in die zweite Staffel.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      "Dark": Netflix startet erste deutsche Serie

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.