Schauspieler Corin Redgrave gestorben

An den Erfolg seiner Schwester Vanessa Redgrave konnte Corin Redgrave nicht anschließen. Er spielte in "Vier Hochzeiten und ein Todesfall mit" und engagierte sich mit einer eigenen Partei auch in der Politik.

Schauspieler Corin Redgrave gestorben
Schauspieler Corin Redgrave gestorben
(c) AP (Matthew Fearn)

Der britische Filmschauspieler und Bürgerrechtler Corin Redgrave ist tot. Der Bruder der Schauspielerin Vanessa Redgrave ("Mrs. Dalloway") starb am Dienstag im Alter von 70 Jahren im Kreis seiner Familie, teilte seine Frau Kika Markham mit. Redgrave gehörte einer bekannten Schauspieler-Dynastie an. Er spielte sowohl in Theater, Film und Fernsehen und war auch bekannt für seinen politischen Einsatz. So protestierte er zum Beispiel gegen das US- Gefangenenlager Guantánamo.

Corin Redgrave spielte 1966 in Fred Zinnemanns "Ein Mann zu jeder Jahreszeit" mit, auch in "Excalibur" (1981) war er zu sehen, sowie in der populären britischen Komödie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall".

Peace and Progress

Der Marxist gründete zusammen mit seiner Schwester eine eigene Partei namens Peace and Progress (Frieden und Fortschritt).

Vor etwa fünf Jahren hatte Redgrave bereits einen Herzinfarkt erlitten. Im Jahr 2000 wurde er mit Prostata-Krebs diagnostiziert. Zur genauen Todesursache gab die Familie keine Auskunft.

Corin und Vanessa Redgrave bei einer Parteiveranstaltung
Corin und Vanessa Redgrave bei einer Parteiveranstaltung
(c) AP (Matthew Fearn)

(APA/Red.)

Kommentar zu Artikel:

Schauspieler Corin Redgrave gestorben

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen