Schalko: "Ich bin kein Messias der Liebe"

Der österreichische Schriftsteller und Regisseur David Schalko will nicht immer zuhören, "weil heute so viel geschwafelt wird". Und Reden empfindet er als unglaublich "anstrengenden Akt, weil er mit so viel Aufwand verbunden ist".

David Schalko: „Der Katholizismus hat nicht so viel Ahnung von Liebe.“
David Schalko: „Der Katholizismus hat nicht so viel Ahnung von Liebe.“
David Schalko: „Der Katholizismus hat nicht so viel Ahnung von Liebe.“ – Die Presse, Clemens Fabry

Sind Ihre Tage sehr strukturiert?

David Schalko: Nein, sind sie nicht. Ich versuche, mir nur jeden Tag Zeit fürs Schreiben zu blockieren. Aber sonst tendiere ich – wie viele Menschen – dazu, Termine auszumachen, die man gar nicht braucht.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen