Milliarden-Streifen

Das Ranking der erfolgreichsten Filme

Sie haben bereits "Titanic" verdrängt und kämpfen sich weiter vor: Die Comichelden "Avengers" mit ihrem "Endgame". Hier das Ranking der 15 einspielstärksten Filme.

Avengers: Endgame“ ist der Blockbuster, auf den viele gewartet haben: (Fast) alle Marvel-Helden kämpfen darin gegen den ultimativsten aller ultimativen Gegner. Das bringt Gewinne: Der Streifen liegt im Ranking der erfolgreichsten Filme bereits auf einem der Spitzenplätze. Hier die Top 15 - gemessen am Einspielergebnis (Quelle: Mox Office Mojo).

(c) Marvel

Platz 15: "Beauty and the Beast"

Der Film ist eine Art Remake: Das Disney-Zeichentrickmärchen "Die Schöne und das Biest" wurde mit echten Schauspielern - Emma Watson und Dan Stevens - verfilmt. Und das sehr erfolgreich: 1,263 Milliarden Dollar spielte der Film ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 160 Millionen Dollar

(c) Courtesy of Disney

Platz 14: "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" (2013)

Der Film aus dem Hause Disney darf sich nicht nur über ein Einspielergebnis von über 1,276 Milliarden Dollar freuen, sondern auch über zwei Oscars (für den besten Animationsfilm und den besten Originalsong). "Frozen", so der Originaltitel, ist erfolgreichster Animationsfilm der Filmgeschichte. Eine Fortsetzung soll Ende des Jahres in die Kinos kommen. 

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 13: "Jurassic World: Das gefallene Königreich"

Nicht ganz so erfolgreiche wie der erste Neuaufguss der "Jurassic Park"-Reihe war "Jurassic World: Fallen Kingdom" von 2018. Aber immerhin: Der Film mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in den Hauptrollen spielte 1,309 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 170 Millionen Dollar

(c) imago/Prod.DB

Platz 12: "Star Wars: Die letzten Jedi"

Auch Episode VIII war ein Kassenschlager: "Star Wars: Die letzten Jedi" spielte 1,333 Milliarden US-Dollar. Obwohl die Kritik bei dem Film recht gespalten war.

Produktionsbudget (geschätzt): 317 Millionen Dollar

(c) Lucasfilm

Platz 11: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" (2011)

Mit 1,342 Milliarden Dollar in den Kinokassen war der finale Part der erfolgreichste der Harry Potter-Reihe.

Produktionsbudget (geschätzt): 125 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 10: "Black Panther"

Die Comicverfilmung "Black Panther" um einen schwarzen Superhelden spielte weltweit 1,346 Milliarden Dollar ein. Der fast ausschließlich mit schwarzen Schauspielern besetzte Superheldenfilm aus dem Marvel-Kosmos porträtiert den Königssohn T'Challa (Chadwick Boseman), der im fiktiven afrikanischen Staat Wakanda die Macht übernehmen will.

Die kolportierten Produktionskosten: 200 Millionen Dollar

(c) imago/Cinema Publishers Collecti

Platz 9: "Avengers: Age of Ultron" (2015)

Der zweite "Avengers"-Film zählt zu den erfolgreichsten der Kino-Geschichte. "Age of Ultron" (2015) spielte 1,405 Milliarden Dollar ein. Bei so vielen Superhelden eigentlich kein Wunder: Von der Black Widow bis zu Hulk sind hier einige starke Männer und Frauen versammelt.

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) Marvel

Platz 8: "Furious 7" (2015)

Der siebte Teil der "Fast & Furious"-Reihe (und der letzte Film mit dem verstorbenen Paul Walker) kletterte in die Top Ten der Liste. Der Action-Streifen spielte 1,516 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 190 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 7: "Avengers" (2012)

Der erste Teil der Comic-Verfilmung "Avengers" spielte 2012 ganze 1,519 Milliarden Dollar ein. Rund drei Jahre lang war der Joss-Whedon-Film am Stockerl der Bestenliste. Inzwischen liegt er "nur noch" unter den Top Ten.

Produktionsbudget (geschätzt): 220 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 6: "Jurassic World" (2015)

Der vierte Teil der "Jurassic-Park"-Reihe - nach "Jurassic Park" (1993), "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) und "Jurassic Park III" (2001). Das Dinosaurier-Spektakel mit Chris Pratt hält bei 1,672 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) UPI

Platz 5: "Avengers: Infinity War"

"Avengers: Infinity War" ist der dritte Teil und der erste Superhelden-Film überhaupt, der mehr als zwei Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,7 Milliarden Euro) eingespielt hat. 2,048 Milliarden Dollar sind es, um genau zu sein.

Produktionsbudget (geschätzt): 320 Millionen Dollar

(c) Marvel

Platz 4: "Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht" (2015)

Der siebte Teil der "Star Wars"-Saga "The Force Awakens" von Regisseur J. J. Abrams hat bereits am zwölften Kinotag die 1-Milliarden-Marke übertroffen. Der 3D-Film kletterte mit über zwei Milliarden Dollar (exakt 2,068 Millairden) Einspielergebnis auf Platz drei der Bestenliste. 

Produktionsbudget (geschätzt): 245 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 3: "Titanic" (1997)

Zwei Filme von Regisseur James Cameron liegen auf den Spitzenplätzen. Jahrelang besetzte "Titanic" (1997) mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio Platz eins. 2012 brachte Cameron das Liebes- und Untergangsdrama in 3D erneut in die Kinos und hievte den Film über die 2-Milliarden-Dollar-Marke. Das Einspielergebnis beträgt nun 2,188 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago/United Archives (imago stock&people)

Platz 2: "Avengers: Endgame" (2019)

Der jüngste und letzte Teil der "Avengers"-Reihe mit dem Titel "Endgame" hat "Titanic" überholt: 2,303 Milliarden Dollar spielte das Superhelden-Epos bisher (Stand: 10. Mai) ein - und es dürfte noch mehr werden, denn der Blockbuster läuft noch in den Kinos. Ob der Film un ter der Regie von Anthony und Joe Russo auch den Spitzenplatz knacken kann?

Produktionsbudget (geschätzt): 356 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 1: "Avatar" (2009)

Mit 2,788 Milliarden Dollar liegt das Weltraum-Spektakel "Avatar" (2009) - der erste richtige Vertreter des 3D-Booms - beinahe uneinholbar vorne. Auch "Avatar" war zwei Mal im Kino. Cameron plant drei weitere "Avatar"-Filme. Der Kinostart für die erste von mehreren geplanten Fortsetzungen wurde wieder nach hinten verschoben. 2021 dürfte diese in die Kinos kommen. Der Science-Fiction-Film hat übrigens auch richtig viel gekostet:

Produktionsbudget (geschätzt): 425 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Avengers: Endgame“ ist der Blockbuster, auf den viele gewartet haben: (Fast) alle Marvel-Helden kämpfen darin gegen den ultimativsten aller ultimativen Gegner. Das bringt Gewinne: Der Streifen liegt im Ranking der erfolgreichsten Filme bereits auf einem der Spitzenplätze. Hier die Top 15 - gemessen am Einspielergebnis (Quelle: Mox Office Mojo).

(c) Marvel

Platz 15: "Beauty and the Beast"

Der Film ist eine Art Remake: Das Disney-Zeichentrickmärchen "Die Schöne und das Biest" wurde mit echten Schauspielern - Emma Watson und Dan Stevens - verfilmt. Und das sehr erfolgreich: 1,263 Milliarden Dollar spielte der Film ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 160 Millionen Dollar

(c) Courtesy of Disney

Platz 14: "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" (2013)

Der Film aus dem Hause Disney darf sich nicht nur über ein Einspielergebnis von über 1,276 Milliarden Dollar freuen, sondern auch über zwei Oscars (für den besten Animationsfilm und den besten Originalsong). "Frozen", so der Originaltitel, ist erfolgreichster Animationsfilm der Filmgeschichte. Eine Fortsetzung soll Ende des Jahres in die Kinos kommen. 

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 13: "Jurassic World: Das gefallene Königreich"

Nicht ganz so erfolgreiche wie der erste Neuaufguss der "Jurassic Park"-Reihe war "Jurassic World: Fallen Kingdom" von 2018. Aber immerhin: Der Film mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in den Hauptrollen spielte 1,309 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 170 Millionen Dollar

(c) imago/Prod.DB

Platz 12: "Star Wars: Die letzten Jedi"

Auch Episode VIII war ein Kassenschlager: "Star Wars: Die letzten Jedi" spielte 1,333 Milliarden US-Dollar. Obwohl die Kritik bei dem Film recht gespalten war.

Produktionsbudget (geschätzt): 317 Millionen Dollar

(c) Lucasfilm

Platz 11: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" (2011)

Mit 1,342 Milliarden Dollar in den Kinokassen war der finale Part der erfolgreichste der Harry Potter-Reihe.

Produktionsbudget (geschätzt): 125 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 10: "Black Panther"

Die Comicverfilmung "Black Panther" um einen schwarzen Superhelden spielte weltweit 1,346 Milliarden Dollar ein. Der fast ausschließlich mit schwarzen Schauspielern besetzte Superheldenfilm aus dem Marvel-Kosmos porträtiert den Königssohn T'Challa (Chadwick Boseman), der im fiktiven afrikanischen Staat Wakanda die Macht übernehmen will.

Die kolportierten Produktionskosten: 200 Millionen Dollar

(c) imago/Cinema Publishers Collecti

Platz 9: "Avengers: Age of Ultron" (2015)

Der zweite "Avengers"-Film zählt zu den erfolgreichsten der Kino-Geschichte. "Age of Ultron" (2015) spielte 1,405 Milliarden Dollar ein. Bei so vielen Superhelden eigentlich kein Wunder: Von der Black Widow bis zu Hulk sind hier einige starke Männer und Frauen versammelt.

Produktionsbudget (geschätzt): 250 Millionen Dollar

(c) Marvel

Platz 8: "Furious 7" (2015)

Der siebte Teil der "Fast & Furious"-Reihe (und der letzte Film mit dem verstorbenen Paul Walker) kletterte in die Top Ten der Liste. Der Action-Streifen spielte 1,516 Milliarden Dollar ein.

Produktionsbudget (geschätzt): 190 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 7: "Avengers" (2012)

Der erste Teil der Comic-Verfilmung "Avengers" spielte 2012 ganze 1,519 Milliarden Dollar ein. Rund drei Jahre lang war der Joss-Whedon-Film am Stockerl der Bestenliste. Inzwischen liegt er "nur noch" unter den Top Ten.

Produktionsbudget (geschätzt): 220 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Platz 6: "Jurassic World" (2015)

Der vierte Teil der "Jurassic-Park"-Reihe - nach "Jurassic Park" (1993), "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) und "Jurassic Park III" (2001). Das Dinosaurier-Spektakel mit Chris Pratt hält bei 1,672 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 150 Millionen Dollar

(c) UPI

Platz 5: "Avengers: Infinity War"

"Avengers: Infinity War" ist der dritte Teil und der erste Superhelden-Film überhaupt, der mehr als zwei Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,7 Milliarden Euro) eingespielt hat. 2,048 Milliarden Dollar sind es, um genau zu sein.

Produktionsbudget (geschätzt): 320 Millionen Dollar

(c) Marvel

Platz 4: "Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht" (2015)

Der siebte Teil der "Star Wars"-Saga "The Force Awakens" von Regisseur J. J. Abrams hat bereits am zwölften Kinotag die 1-Milliarden-Marke übertroffen. Der 3D-Film kletterte mit über zwei Milliarden Dollar (exakt 2,068 Millairden) Einspielergebnis auf Platz drei der Bestenliste. 

Produktionsbudget (geschätzt): 245 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 3: "Titanic" (1997)

Zwei Filme von Regisseur James Cameron liegen auf den Spitzenplätzen. Jahrelang besetzte "Titanic" (1997) mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio Platz eins. 2012 brachte Cameron das Liebes- und Untergangsdrama in 3D erneut in die Kinos und hievte den Film über die 2-Milliarden-Dollar-Marke. Das Einspielergebnis beträgt nun 2,188 Milliarden Dollar.

Produktionsbudget (geschätzt): 200 Millionen Dollar

(c) imago/United Archives (imago stock&people)

Platz 2: "Avengers: Endgame" (2019)

Der jüngste und letzte Teil der "Avengers"-Reihe mit dem Titel "Endgame" hat "Titanic" überholt: 2,303 Milliarden Dollar spielte das Superhelden-Epos bisher (Stand: 10. Mai) ein - und es dürfte noch mehr werden, denn der Blockbuster läuft noch in den Kinos. Ob der Film un ter der Regie von Anthony und Joe Russo auch den Spitzenplatz knacken kann?

Produktionsbudget (geschätzt): 356 Millionen Dollar

(c) Disney

Platz 1: "Avatar" (2009)

Mit 2,788 Milliarden Dollar liegt das Weltraum-Spektakel "Avatar" (2009) - der erste richtige Vertreter des 3D-Booms - beinahe uneinholbar vorne. Auch "Avatar" war zwei Mal im Kino. Cameron plant drei weitere "Avatar"-Filme. Der Kinostart für die erste von mehreren geplanten Fortsetzungen wurde wieder nach hinten verschoben. 2021 dürfte diese in die Kinos kommen. Der Science-Fiction-Film hat übrigens auch richtig viel gekostet:

Produktionsbudget (geschätzt): 425 Millionen Dollar

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)