Pedro Almodovar wird in Venedig für Lebenswerk ausgezeichnet

Der Goldene Löwe für das Lebenswerk geht heuer an den "größten und einflussreichsten spanischen Regisseur nach Luis Bunuel“.

FRANCE-CANNES-FILM-FESTIVAL
FRANCE-CANNES-FILM-FESTIVAL
Pedro Almodovar heuer beim Filmfestival von Cannes – (c) APA/AFP (LOIC VENANCE)

Pedro Almodovar erhält heuer bei den 76. Internationalen Filmfestspielen von Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Dies wurde von der Biennale am Freitag beschlossen. Das Filmfestival geht vom 28. August bis zum 7. September über die Bühne.

Almodovar sei nicht nur der "größte und einflussreichste spanische Regisseur nach Luis Bunuel", er sei auch der Filmemacher, der das provokativste und facettenreichste Bild Spaniens in der Ära nach Francisco Franco gegeben habe, hieß es in der Aussendung von Festival-Direktor Alberto Barbera.

Almodovar habe sich mit Humor mit Themen wie Bruch der Regeln, Leidenschaft und Identität befasst. Der spanische Regisseur glänze vor allem mit seinen "unglaublich originellen Frauenporträts", die er "seiner seltenen Empathie und seinem emotionalen Reichtum" verdanke, schrieb Biennale-Direktor Barbera.

Oscar für "Sprich mit ihr"

Der Oscar-Preisträger gilt als der einflussreichste spanische Filmemacher seiner Zeit. Die Liste seiner Werke ist lang, darunter sind "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Fessle mich!", "Alles über meine Mutter", "Sprich mit ihr“ (dafür erhielt er einen Oscar), "La mala educacion - Schlechte Erziehung" und "Volver - Zurückkehren". Sechs seiner Filme wurden über die Jahre im Wettbewerb in Cannes gezeigt.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Pedro Almodovar wird in Venedig für Lebenswerk ausgezeichnet

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.