"Murder Mystery": Der beste Filmstart bei Netflix

Zahlenspiele: Die Komödie mit Adam Sandler und Jennifer Aniston brachte dem Streamingdienst einen neuen Rekord. In den ersten drei Tagen wurde sie rund 30,9 Millionen mal gesehen.

Jennifer Aniston als Audrey Spitz und Adam Sandler als Nick Spitz.
Jennifer Aniston als Audrey Spitz und Adam Sandler als Nick Spitz.
Jennifer Aniston als Audrey Spitz und Adam Sandler als Nick Spitz. – (c) Scott Yamano/NETFLIX (Scott Yamano)

Seit Kurzem gibt der Steamingdienst Netflix Einblicke in seine Zahlen. Nicht vollständig, aber immerhin erfährt man ein wenig darüber, welche Serien und Filme besonders erfolgreich sind - was früher ein gut gehütetes Geheimnis war. Etwa das: Die Komödie "Murder Mystery" mit Adam Sandler und Jennifer Aniston legte gerade den bisher besten Filmstart hin. Innerhalb der ersten drei Tage wurde der Streifen rund 30,9 Millionen mal gesehen.

Details gab es auch zur regionalen Aufteilung: 13,4 Millionen Haushalte stammen dabei aus den USA und Kanada, der Rest aus anderen Ländern. Der Streaming-Anbieter betont bei seinen Erfolgsmeldungen, dass in die Statistik nur jene Aufrufe des Films als "gesehen" einfließen, bei denen die Nutzer zumindest 70 Prozent des Films schauten.

Zuletzt erfuhr man etwa, dass der stark beworbene Horrorfilm "Bird Box" innerhalb der ersten sieben Tage von 45 Millionen Accounts abgerufen wurde. Oder dass "Triple Frontier" mit Ben Affleck in den ersten vier Wochen 52 Millionen Zuseher gefunden hat. Auch die Serie "Umbrella Academy" soll mit 45 Millionen Zusehern im selben Zeitraum sehr erfolgreich gewesen sein.

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Murder Mystery": Der beste Filmstart bei Netflix

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.