Ansturm auf Bilgeri-Film "Der Atem des Himmels"

Rund 7000 Besucher sahen Dienstagabend die Premiere von Reinhold Bilgeris Film "Der Atem des Himmels“. Für ihn war es "einer der schönsten Abende meines Lebens." Die Bregenzer Seebühne war seit Wochen ausverkauft.

7000 ausverkaufter Filmpremiere Atem
7000 ausverkaufter Filmpremiere Atem
Beatrice Bilgeri in ''Der Atem des Himmels'' – (c) APA/Christian Schramm (Christian Schramm)

Rund 7000 Besucher haben am Dienstagabend die Premiere von Reinhold Bilgeris Film "Der Atem des Himmels" auf der Bregenzer Seebühne besucht. Gezeigt wurde die Verfilmung seines eigenen Romans rund um eine Lawinenkatastrophe im Großen Walsertal 1954. Im Kino startet der Film am 3. September.

Der Premierenabend begann für Darsteller und Wegbegleiter des Projekts bereits am späten Nachmittag mit einer Ausfahrt auf dem Bodensee-Raddampfer Hohentwiel. 180 Walser Musikanten zogen unterdessen musizierend vom Bregenzer Hafen zum Festspielhaus. Kurz nach 20 Uhr folgte der Aufmarsch der Stars des Abends: Nach Krista Stadler, Gerd Böckmann, Ernst Konarek und Erwin Leder hatte Hauptdarstellerin Beatrice Bilgeri am Arm ihres Filmpartners Jaron Löwenberg ihren Auftritt, während die gemeinsame 15-jährige Tochter Laura ihren Vater Reinhold Bilgeri ins Festspielhaus begleitete.

Prominenz im Publikum

Unter den Gästen befanden sich zahlreiche Prominente aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Sport, Medien und Kultur, darunter etwa Landeshauptmann Herbert Sausgruber, Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser, Verleger Eugen Russ, Kunsthalle-Wien-Direktor Gerald Matt, Designer La Hong und die ehemaligen Sportler Anita Wachter und Marc Giradelli sowie ÖSV-Rennsportdirektor Toni Innauer.

Erst sechs Tage vor der Premiere sei der Film fertig geworden, erklärte Bilgeri. Alle Beteiligten seien über ihre Grenzen gegangen und hätten sich "von meiner Besessenheit anstecken lassen", sagte der Autor, Regisseur und Produzent. "Ihr seid alle Rock 'n' Roller!" Seine Frau Beatrice zeigte sich an dem "Wahnsinnsabend" beeindruckt von dem Enthusiasmus, den die Vorarlberger für das Projekt entwickelt hätten. "Ich bin richtig geflogen grade mit meiner Familie", so ihre Eindrücke vom Gang über den roten Teppich.

Auch in Vorarlberg kann man vermarktbaren Film drehen

Sein Filmprojekt schaue "sehr erfolgsträchtig" aus, befand Bilgeri. Man habe bewiesen, dass man in Vorarlberg einen international vermarktbaren Film drehen könne. Angesichts der Menschenmassen auf der Tribüne gab sich der Künstler dann sehr gerührt: "Es ist einer der schönsten Abende meines Lebens".

Die Premierennacht fand nach dem Schlussapplaus auf einer Gala in der Werkstattbühne des Festspielhauses ihren Ausklang.

er Film

"Der Atem des Himmels" nach dem gleichnamigen Roman von Reinhold Bilgeri
Regie/ Drehbuch: Reinhold Bilgeri
Produktion: Reinhold Bilgeri, Thomas Feldkircher
Kamera: Tomas Erhart

Start in den österreichischen Kinos: 3. September

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Ansturm auf Bilgeri-Film "Der Atem des Himmels"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen