David Lynch drehte bizarren Viennale-Trailer

Der Trailer zur diesjährigen Viennale zeigt eine geköpfte Badeente und einen Wahnsinnigen in einer Kutte.

David Lynch drehte bizarren
David Lynch drehte bizarren
(c) REUTERS (� Pascal Rossignol / Reuters)

David Lynch drehte den Trailer für die heurige Viennale und wurde seinem Ruf als Meister des surrealen Grauens wieder einmal gerecht. Unter dem Titel "The 3 Rs" zeigt Lynch bizarre Bilder. In dem Filmchen wird eine Badeente geköpft, die blutend in einer Wanne verendet, am Ende drischt ein durchgedrehter Kuttenträger mit einem quietschenden Plastikhammer die Walderde. Um Aggression und Schulangst soll es in dem Trailer gehen, berichtet das Magazin "Profil".

Am Mittwoch, dem 21. September, war der Trailer des Twin-Peaks-Machers erstmals zu sehen, im Rahmen der dritten Viennale-Preview, mit der die Filmfestspiele im Gartenbaukino auf ihr Programm neugierig machen wollen.

Bild aus dem Viennale-Trailer
Bild aus dem Viennale-Trailer
Bild aus dem Viennale-Trailer – (c) Viennale

Heuer findet die Viennale vom 20. Oktober bis zum 2. November statt. Aus der Cannes-Auswahl sind Lars von Triers "Melancholia", Aki Kaurismäkis "Le Havre", Nanni Morettis "Habemus Papam", Nicolas Winding Refns "Drive", "Le Gamin au velo" von den Brüdern Dardenne und Bertrand Bonellos "L'Apollonide" zu sehen. Geplant sind außerdem ein Tribute an Harry Belafonte, der auch als Stargast nach Wien kommen soll, und eine Retrospektive zu Ehren von Chantal Akerman.

Als Plakatsujet dient in diesem Jahr eine Zeichnung von Franz Kafka.

Die Gestaltung des jeweiligen Viennale-Trailers durch renommierte Filmer hat beim Wiener Festival bereits Tradition. So finden sich Namen wie Apichatpong Weerasethakul (2010), Jean-Luc Godard (2008) oder Agnes Varda (2004) auf der Liste der Trailermacher. 2012 will Hurch laut "profil" dann gleich drei Kinokreative um je eine Arbeit bitten, um die 50. Ausgabe der Viennale zu feiern.

Das Viennale-Plakat
Das Viennale-Plakat
Das Viennale-Plakat – (c) Viennale

(APA/Red.)

Kommentar zu Artikel:

David Lynch drehte bizarren Viennale-Trailer

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen