Zum Inhalt
Warner Bros Gerber Pictures Joint Effort Malpaso Productions Thunder Road Pictures DR A / Bild: (c) imago/Prod.DB (Warner Bros. - Gerber Pictures -)
20.02.2019

Oscar-Nominierte: Lady Gaga oder doch endlich Glenn Close?

galerieSechs Mal wurde Glenn Close bereits für einen Oscar nominiert - und hat nie gewonnen. Sie ist Favoritin in der Kategorie beste Hauptdarstellerin. Doch auch vier weitere starke Schauspielerinnen sind im Rennen.
Eine verstörende Videobotschaft bringt Panahi (r.) in sein Heimatdorf zurück. Die Hauptrolle spielt aber Behnaz Jafari, im Iran ein Film- und TV-Star (v. l.). Typisch für Panahis jüngere Filme spielt sie sich selbst. / Bild: (c) Filmladen
19.02.2019

„Drei Gesichter“: Ein Künstler narrt Irans Behörden

KritikDer iranische Regisseur Jafar Panahi darf keine Filme drehen. Er macht es trotzdem. Seine starbesetzte Arbeit „Drei Gesichter“ spürt den Sitten in seinem Heimatdorf nach.
von Andrey Arnold
Letzter Einsatz für Ihre Majestät? Daniel Craig gibt den 007. (Archivbild) / Bild: imago/Future Image
18.02.2019

Kinostart für nächsten "James Bond"-Film wieder verschoben

Der wohl letzte Einsatz von Daniel Craig als Agent 007 verschiebt sich vom Oktober 2019 in den April 2020.
Bild: APA/AFP/POOL/BRITTA PEDERSEN
18.02.2019

Geheimnis um Iffland-Ring wird erst nach Ganz' Beerdigung gelüftet

Das "Kronjuwel des deutschsprachigen Theaters" wird testamentarisch vermacht, der (erste) Favorit von Bruno Ganz starb schon 2014: Es war Gert Voss.
Miramax DR LE PATIENT ANGLAIS THE ENGLISH PATIENT de Anthony Minghella 1996 USA avec Kristin Sc / Bild: (c) imago/Prod.DB
18.02.2019

Hitliste der Oscars: Diese Filme überzeugten

galerieWelche Filme am häufigsten nominiert waren und welche die meisten Trophäen gewannen.
„Es hängen alle von ihm ab, das weiß er auch.“ Campino (l.) und Gitarrist Andreas von Holst von den Toten Hosen im neuen Konzertfilm über die Band.  / Bild: (c) Avanti Media Fiction
17.02.2019

Die Toten Hosen: "Vielleicht belügen wir uns selbst"

Kritik Der Konzertfilm "Weil du nur einmal lebst" zeigt die Toten Hosen auf ihrer erfolgreichsten Tour, auch hinter der Bühne. Doch der Mythos der Band erschließt sich nicht.
von Friederike Leibl
Yoav (Tom Mercier) will alles, nur kein Israeli sein. Darum ist er nach Paris gezogen – und weigert sich, Hebräisch zu sprechen. / Bild: Guy Ferrandis / SBS Films
16.02.2019

Berlinale: Goldener Bär an Drama über Israeli in Paris

Der israelische Film „Synonymes“ siegte bei der 69. Berlinale. Er handelt von der Identitätsfindung eines Israelis in Paris. Marie Kreutzers „Der Boden unter den Füßen“ ging leer aus.
von Andrey Arnold
Geht für seine Filmrollen regelmäßig an seine körperlichen und psychischen Grenzen – und genießt diese Hingabe: Christian Bale.  / Bild: (c) APA/AFP/TOLGA AKMEN
16.02.2019

Christian Bale: „Ich will komplett verschwinden“

Der britisch-amerikanische Schauspieler Christian Bale spricht über seinen neuen Film „Vice“, seine Erwartungen an die Oscar-Verleihung nächste Woche und seine extremen Verwandlungen für Rollen. Außerdem verrät er, was für ihn einen guten Schauspieler ausmacht.
von Mariam Schaghaghi
Er konnte auch heiter sein: Bruno Ganz 2015 beim Filmfestival in Venedig. / Bild: (c) REUTERS (Stefano Rellandini)
16.02.2019

Bruno Ganz: Nicht ganz von dieser Welt – oder doch?

Ihn umgab ein Nimbus wie keinen sonst: Der Schauspieler Bruno Ganz, ein großer Poet, ein Meister der Sprache, ein Publikumsliebling und ein Weggefährte der wilden 1968er-Theater-Revolutionäre, starb mit 77 Jahren in Zürich.
Von Barbara Petsch
15.02.2019

Will Smith: "Habe Rolle in 'Matrix' abgelehnt"

Auch "Men in Black" erteilte der Schauspieler eine Absage - aber Steven Spielberg überzeugte ihn dann doch mitzuspielen. Statt "Matrix" drehte Will Smith damals "Wild Wild West".
15.02.2019

Straffung der Oscar-Gala: Für Filmschaffende eine "Beleidigung"

Viele Stars der Filmbranche kritisieren die Pläne, dass vier Preise während der Werbepausen verliehen werden sollen. Auch Martin Scorsese und Quentin Tarantino protestieren.
15.02.2019

"Roma"-Schauspieler darf nun doch zu den Oscars in die USA einreisen

Drei Mal wurde dem Mexikaner Jorge Antonio Guerrero das Visum für die USA verweigert. Er spielt eine Nebenrolle in dem Film "Roma", der für zehn Oscars nominiert ist.
14.02.2019

„Die Burg“: Theaterzauber und Ernüchterung

Hans A. Guttners Doku ist ein besinnlicher Film über das Burgtheater. Wir erfahren, wie Mimen den Hobel schwingen, sich in Welpen verwandeln, Sexszenen üben.
von BARBARA PETSCH
14.02.2019

Kleine Helden: „Die Winzlinge – Abenteuer in der ­Karibik"

Das franzö­sische Regie-Duo Hélène Giraud und Thomas Szabo liefert ein neues Abenteuer der kleinen Helden.
von Daniela Tomasovsky
14.02.2019

Im Kino: „Alita: Battle Angel"

Cyborg Alita kämpft sich knallhart durch eine postapokalyptische Zukunftswelt.
von Katrin Nussmayr
Christoph Waltz promotet derzeit seinen neuen Film „Alita: Battle Angel“ / Bild: (c) REUTERS (MARIO ANZUONI)
14.02.2019

Christoph Waltz: „Nach Österreich kann man im Moment nicht“

Der Oscar-Preisträger sprach über die Politik seiner alten und neuen Heimat und über die Filmbranche im allgemeinen: „90 Prozent aller Filme sind Scheißdreck“.
Die Eiskönigin in "Frozen". / Bild: Screenshot Youtube.
14.02.2019

Disney veröffentlicht ersten Trailer für "Die Eiskönigin 2"

Die Fortsetzung des erfolgreichsten Zeichentrickfilms aller Zeiten, der den Märchenklassiker von Hans Christian Andersen erzählt, kommt im November ins Kino.
Paranoia – oder die Sehnsucht unserer Zeit? Sam (Andrew Garfield) schlurft in „Under The Silver Lake“ quer durch L. A., getrieben von geheimen Codes und Symbolen. / Bild: Filmladen
13.02.2019

„Under The Silver Lake“: Eine Verschwörung für Millennials

In der Mystery-Satire „Under The Silver Lake“ sucht ein orientierungsloser Typ Los Angeles nach seiner Flamme ab – und verliert sich im Zeichenstrudel der Popkultur.
von Andrey Arnold
Dr. Ido (Christoph Waltz) schraubt sich aus Fundstücken vom Schrottplatz eine Maschinentochter. / Bild: (c) 20th Century Fox
13.02.2019

„Alita: Battle Angel“: Das Cyborg–Mädchen, das vom Himmel fiel

KritikIn der Cyberpunk-Fantasy „Alita: Battle Angel“ hatten zwei legendäre Filmemacher die Finger im Spiel. Ein Spaß!
von Markus Keuschnigg
Dick Cheney (Christian Bale, l.) wurde vom Hinterbänkler zum Verteidigungsminister unter Bush Senior, zum Vize unter Bush Junior: Diesen spielt Sam Rockwell glänzend als müden, unsicheren Mann. / Bild: (c) Universum Film
Berlinale

„Vice“: Das Ränkespiel des stillen Vizepräsidenten

Am Montag feierte auf der Berlinale das Oscar-nominierte Biopic „Vice“ Premiere: Eine Polemik gegen die Hintermänner der Bush-Regierung. Im Wettbewerb schockierte indes eine Roman-Verfilmung – und die Rücknahme eines chinesischen Films.
von Andrey Arnold
Netflix-Film "Elisa y Marcela" soll der Berlinale fern bleiben / Bild: Berlinale/Netflix
11.02.2019

Ausschluss von Netflix-Film aus Berlinale-Bewerb gefordert

Kinobetreiber haben den Ausschluss des Netflix-Films "Elisa y Marcela" aus dem Wettbewerb der Berlinale gefordert. In Venedig ging der Netflix-Film "Roma" ins Rennen und gewann den Goldenen Löwen.
"Yi miao zhong" ("One Second") handelt von einem geflohenen Häftling und einem Waisenmädchen, die einander bei einer Filmvorführung begegnen.  / Bild: Huanxi Media Group
11.02.2019

Chinesischer Film aus Berlinale-Wettbewerb gestrichen

Aus "technischen Gründen" sei der chinesische Beitrag "One Second" aus dem Wettbewerb gezogen worden, lautet die offizielle Erklärung. In Berlin wird aber schon über politische Gründe spekuliert.
Kann sein Dschinni an den von Robin Williams heranreichen? / Bild: (c) Screenshot
11.02.2019

Will Smith in "Aladdin": Große Bühne für einen Trailer

Bei der gestrigen Grammy-Verleihung sah man erstmals Will Smith als Dschinni im Disney-Remake. Er muss großen Erwartungen gerecht werden.
Es gibt Ärger in Legoland: „Everything's not awesome!“, werden die Minifiguren an einer Stelle singen.  / Bild: Warner Bros.
11.02.2019

„Lego Movie 2“: Bubenlego gegen Mädchenlego? Nicht ganz!

Kritik Machtkampf im Kinderzimmer: Die Macher vom zweiten „Lego Movie“ lockern ein verstaubtes Szenario mit hintergründigen Schmähs auf.
von Markus Keuschnigg
Sie darf auf einen Oscar hoffen: Emma Stone als Kammerzofe, die ohne moralische Bedenken um die Gunst der Königin buhlt. / Bild: (c) Twentieth Century Fox
11.02.2019

Baftas: "Roma" und "Favourite" räumen bei Filmpreisen ab

Schwarz-Weiß-Drama von Alfonso Cuaron als bester Film prämiert, sieben Auszeichungen für Historienfilm "Favourite", Olivia Coleman und Rami Malek als beste Darsteller gewürdigt.
Valerie Pachner (links) als Karrierefrau Lola – in „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer. / Bild: (c) ©_juhani_zebra
09.02.2019

Apokalypsen aus Österreich

Österreich zeigt wieder Präsenz bei der Berlinale. Im Wettbewerb läuft Marie Kreutzers Drama »Der Boden unter den Füßen«, das böse Blicke auf die moderne Arbeitswelt wirft.
von Andrey Arnold
In „Pose“ geht es um Ausgrenzung, Lebensfreude, auch Aids. / Bild: FX/Netflix
Serientipps

Von "Matrjoschka" bis "Pose": So gut sind die neuen Netflix-Serien

Tanzende Transfrauen, eine Weltraummission unter schlechtem Stern, eine Mittdreißigerin, die dauernd stirbt, kaputte Superhelden und ein blutiger Kriegsverbrecherprozess: Die "Presse"-Kulturredaktion bewertet die neuesten Netflix-Serien.
Zu gütig: Caleb Landry Jones und Andrea Riseborough in „The Kindness of Strangers“. / Bild: (c) per arnesen/ Berlinale
08.02.2019

Berlinale: Filmmaschine vor dem Ölwechsel

Mit dem gefühligen Drama „The Kindness of Strangers“ begann die 69. Berlinale, die letzte unter Intendant Kosslick. Von seinen Nachfolgern wünscht man sich mehr Biss.
Von Andrey Arnold
Arno Geiger / Bild: (c) imago/Gerhard Leber (Gerhard Leber)
08.02.2019

Österreichischer Kunstpreis für Arno Geiger

In neun Kategorien werden die Kunstpreise heuer verliehen. Auch Regisseur Siegfried A. Fruhauf und das Duo Barbara Holub und Paul Rajakovics alias transparadiso werden ausgezeichnet.
Amazon Studios soll den früheren Deal über die Produktion und den Vertrieb von vier Spielfilmen mit Woody Allen abgesagt haben / Bild: APA/AFP/VALERY HACHE
07.02.2019

Woody Allen verklagt Amazon Studios und fordert 68 Millionen Dollar

Star-Regisseur Woody Allen zieht gegen die Filmproduktionsgesellschaft Amazon Studios wegen Vertragsbruchs vor Gericht.