Zum Inhalt
Die Kamera bleibt Kaja (Andrea Berntzen) dicht auf den Felsen, stolpert mit ihr, kauert mit ihr im Gebüsch: Wozu das? Man wittert eine kalkulierte Kontroverse. / Bild: (c) Agnete Brun
Berlinale

Das Utøya-Attentat als Erlebnisfilm

Kritik Der norwegische Film"Utøya 22. Juli" lässt das Breivik-Attentat Revue passieren - effekthaschend, in Echtzeit, aus Opferperspektive. So soll sich der Terror "angefühlt" haben?
von Andrey Arnold
Die Entwicklung der Abos bei der „Presse am Sonntag“ (erscheint seit März 2009). / Bild: (c) Grafik Presse
Medien

ÖAK: „Presse“ steigert Auflage, legt bei Digital-Abos zu

Im zweiten Halbjahr 2017 wurden täglich 68.116 Exemplare der „Presse“ verkauft. Stark zugelegt haben der Anteil der E-Paper (um 40 Prozent auf 11.352 Exemplare) und die Abonnements der „Presse am Sonntag“.
Theaterprobe mit Florence. „Kinder spielen nicht so gehemmt wie die Erwachsenen“, sagt Angel.  / Bild: (c) JEAN-CLAUDE LOTHER
Film

Hélène Angel: "Junge Lehrer lieben den Film am meisten"

Über das Leben in einer Volksschule hat die Französin Hélène Angel einen bewegenden Film gedreht. Sie erzählt - auch hier im "Presse"-Gespräch - von einer Lehrerin, die alle retten will, aber nicht kann.
von Anne-Catherine Simon
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Medien

Wenn und wann Armin Wolf und Alexander Wrabetz den ORF verlassen

Moderator Wolf will sich einen anderen Job suchen, wenn er in der "ZiB 2" nicht mehr arbeiten kann wie jetzt. Ein vorzeitiger Abgang des Generaldirektors würde 1,4 Millionen Euro kosten.
Kultur

Saudi-Arabien investiert 50 Milliarden in Kulturbereich

Spätestens Anfang April soll nach einem 35-jährigen Bann wieder das erste Kino im Land eröffnen. Außerdem ist das erste Opernhaus des Landes geplant.
Literatur

Correctness verletzt? Gomringer-Gedicht zurück in Berlin

Stiftung Brandenburger Tor macht das an der Alice-Salomon-Hochschule in Ungnade gefallene Gedicht „ciudad (avenidas)“ am Pariser Platz sichtbar.
Serien

"Vorstadtweiber" verlieren Regisseurin, nächste Staffel offen

Das Finale der dritten Staffel ist am 5. März zu sehen. Falls es eine vierte gibt, wird Regisseurin Sabine Derflinger nicht an Bord sein.
Die Redaktion empfiehlt
Film

„Die Verlegerin“: Ein Film voller Papier und Druckerschwärze

 Kritik„Die Verlegerin“ erzählt von der Enthüllung der Pentagon-Papiere – und taugt als Pressefreiheitsthriller wie auch als Emanzipationsdrama. In detailverliebten Bildern lässt Steven Spielberg das gedruckte Wort hochleben.
von Martin Thomson
Serien

„Britannia“: Römische Invasion trifft auf halluzinogene Drogen

 KritikDie aufwendig inszenierte Serie „Britannia“ zelebriert den Kampf der Kelten gegen die Römer in epischen Bildern. Mit einem Historiendrama hat sie jedoch wenig gemeinsam. Eine Empfehlung.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Ahmet Altan / Bild: (c) Guillem Lopez / Helmut Wimmer
Literatur

Das Geflüster des Schnees

Literatur aus der Haft: Der Anwalt des inhaftierten türkischen Journalisten und Autors Ahmet Altan schmuggelte diesen Text voriges Jahr aus dem Gefängnis. Da dachte man noch, Altan käme frei. Jetzt wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt.
Von Ahmet Altan
Katharina Mückstein ist eine der österreichischen KünstlerInnen, die einen Appell an die Bundesregierung richten. / Bild: imago/Future Image
Film

Berlinale: Filmemacher protestieren gegen österreichische Regierung

Proponenten der heimischen Filmbranche präsentierten in Berlin das gemeinsame Manifest "Klappe Auf" gegen die Politik der neuen Bundesregierung.
Die ungeschminkten Bilder von Robert Lebeck gaben dem Film die ästhetische Linie. / Bild: (c) Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
Film

Romy Schneider: Seelenstriptease in Schwarz-Weiß

Berlinale. Emily Atefs „3 Tage in Quiberon“ dramatisiert ein legendäres „Stern“-Interview mit Romy Schneider kurz vor ihrem Tod. Marie Bäumer brilliert als zerrütteter Star.
von Andrey Arnold
Als Wurlitzerliebhaber und Oldtimerfan konnte Brandstetter auch in der Seitenblickegesellschaft reüssieren. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Film

Ex-Minister Brandstetter ist Präsident des Filmarchivs

Bringt der Ex-Justizminister das ersehnte "notwendige Lobbying"? Sein erstes Ziel ist, das lang diskutierte Film Preservation Center aus der Taufe zu heben.
Film

Der große Favorit für den Oscar: "Three Billboards" räumt bei BAFTA ab

Die Vergabe der britischen Filmpreise BAFTA zeigt, was bald bei den Oscars passieren könnte. "The Shape Of Water" bekam nur drei Preise, "Three Billboards" dagegen fünf.
Film

50 Jahre „Columbo“: Das Bauchgefühl des Ermittlers

„Da wäre noch eine Kleinigkeit“ ist der Satz, den wir durch den tapsigen Inspektor seit 50 Jahren im Fernsehen hören. Was hat er mit Dostojewski, Woody Allen und Steve Jobs zu tun?
Von Günther Haller
Film

Gewinner des Silbernen Bären verarmt in Bosnien gestorben

Der Ruhm hielt nicht lange. Vor fünf Jahren wurde Nazif Mujic gefeiert, danach sammelte er wieder Altmetall, um seine Familie durchzubringen.
Die Entwicklung der Abos bei der „Presse am Sonntag“ (erscheint seit März 2009). / Bild: (c) Grafik Presse
Medien

ÖAK: „Presse“ steigert Auflage, legt bei Digital-Abos zu

Im zweiten Halbjahr 2017 wurden täglich 68.116 Exemplare der „Presse“ verkauft. Stark zugelegt haben der Anteil der E-Paper (um 40 Prozent auf 11.352 Exemplare) und die Abonnements der „Presse am Sonntag“.
Christoph Grissemann (Werner Vogel), Hilde Dalik (Vanessa). / Bild: (c) ORF (Petro Domenigg)
Medien

"Vorstadtweiber" verlieren Regisseurin, nächste Staffel offen

Das Finale der dritten Staffel ist am 5. März zu sehen. Falls es eine vierte gibt, wird Regisseurin Sabine Derflinger nicht an Bord sein.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Medien

Wenn Armin Wolf und Alexander Wrabetz den ORF verlassen

Moderator Wolf will sich einen anderen Job suchen, wenn er in der "ZiB 2" nicht mehr arbeiten kann wie jetzt. Ein vorzeitiger Abgang des Generaldirektors würde 1,4 Millionen Euro kosten.
Bild: (c) Screenshot
Medien

"Don't Smoke" im Fernsehen: Gute Ratschläge für Abwesende

Die FPÖ steckt zwischen der Vorliebe für direkte Demokratie und dem Rauchverbot-Volksbegehren fest. Wie sie damit umgeht, beschäftigte am Mittwoch Puls4 und den ORF.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Medien

Presserat: Keine Verstöße in Berichterstattung über Peter Pilz

"Männer am Pranger": Es gab Leser-Beschwerden über verschiedene Berichte zu den Vorwürfen der angeblichen sexuellen Belästigung.
ORF-Themenbild / Bild: Reuters
Medien

"ORF-Redakteure nach Aussprache mit Chef skeptisch"

Dass die TV-Information auf zwei Channels aufgeteilt werden soll, mit "zwei Chefredakteuren, die den Channelmanagern unterstellt sind", halten die Redakteure für "fragwürdig", sie wittern Einflussnahme der Politik.
The Monochrome Set / Bild: (c) Beigestellt
Song der Woche

Das Lied eines alten Vampirs

The Monochrome Set, 1978 in London gegründet, glänzten in New-Wave-Tagen mit Coolness und seltsamen Titeln wie „Eine Symphonie des Grauens“. Ihr neues Werk heißt „Maisieworld“.
von Thomas Kramar
Bild: (c) Beigestellt
Platten der Woche

James Hunter: „Whatever It Takes“

KritikJames Hunter zeigt sich auf seinem siebten Album in Bestform.
von Samir H. Köck
Bild: (c) Linda Bujoli
Platten der Woche

GoGo Penguin: Ganz klein im All

KritikGoGo Penguin spielen Jazz, der anorganisch anmutet.
von Thomas Kramar
Pop

Die Maria Magdalena aus dem Lungau hört sich selbst

Teresa Rotschopf stellte im Radiokulturhaus ihr Album „Messiah“ vor.
Pop

Rapper wegen seiner Texte zu drei Jahren Haft verurteilt

Der mallorquinische Musiker sang etwa: "Lasst sie so sehr Angst bekommen wie einen Polizisten im Baskenland." Er wurde wegen Anstachelung zu Gewalt verurteilt.
Pop

Belästigungsvorwürfe gegen Marilyn Manson

Der Musiker soll das Set der Serie "Dr. House" besucht und dort "so gut wie jede Frau belästigt" haben, behauptet eine Schauspielerin.
Bild: (c) Arotin & Serghei
Kunst

Schauplätze: „Arotin & Serghei“

Die Arbeit im Duo ist die kleinste Form des künstlerischen Kollektivs.
von Johanna Hofleitner
Kunst

Entdeckt: Fremde Klippen unter Picassos Bettlerin

Mit Röntgenstrahlen fanden Forscher ein verborgenes Landschaftsbild.
Ablöse: Als Picasso Marie-Th´er`ese Walter porträtierte, war Dora Maar, die nachfolgende Geliebte, schon in sein Leben getreten. / Bild: (c) Sotheby’s
Kunst

Picasso schürt Erwartungen

Gleich bei den ersten großen Auktionen des Jahres geht Sotheby's mit einem Topwerk von Picasso ins Rennen. 50 Millionen Dollar soll das Porträt wert sein.
von Eva Komarek
Kunst

„Nun, o Unsterblichkeit, bist du ganz mein . . .“

Aus Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek speist sich eine Sonderausstellung im Wiener Mozarthaus in der Domgasse, die das Phänomen des einzigartig rasant wachsenden Nachruhms eines Genies beleuchtet.
von Wilhelm SInkovicz
Kunst

Leopold Museum: Farbig! Tierisch! Wild! Wertvoll! Pop! Kunst!

Von Expressionismus bis Pop-Art, von Klimt und Schiele bis Gerhard Richter: Die Milliardärin Heide Horten präsentiert zum ersten Mal ihre so eklektische wie beeindruckende Sammlung.
von Almuth Spiegler
Kunst

Schauplätze: Works on Paper

Das Medium Zeichnung und der Werkstoff Papier sind untrennbar miteinander verbunden.
von Johanna Hofleitner
Florian Scheuba. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Bühne

Frontalunterricht mit Florian Scheuba

In seinem neuen Programm erläutert der Satiriker Bekanntes aus der Polit- und Medienwelt – und schießt mitunter selbst ziemlich tief.
von Katrin Nussmayr
Österreichische Erstaufführung von Sibylle Bergs so stoischen wie verstörenden Monologen "Missionen der Schönheit" im Werk X. / Bild: (c) Sandra Keplinger
Bühne

Werk X: Dieses Theater schneidet ins Fleisch

Kritik Sieben Frauen, die Judit heißen - und sich selbst oder den Männern sehr weh tun: österreichische Erstaufführung von Sibylle Bergs so stoischen wie verstörenden Monologen "Missionen der Schönheit".
Von Thomas Kramar
Bissiger Interpret von Nestroy-Rollen: Heinz Petters als Arthur in der Posse „Umsonst!“ 1974 im Volkstheater. / Bild: (c) Harald Hofmeister
Bühne

Ein echter Wiener Liebling ist tot

Heinz Petters war zentral für das legendäre Nestroy-Ensemble des Volkstheaters. Sein Repertoire umfasste aber weit mehr. Im 86. Lebensjahr ist er am 6. Februar gestorben.
von Norbert Mayer
Bühne

Feueralarm am Theater: Zu viel Rauch bei den Brandstiftern

Am Sonntag Abend musste das Dortmunder Schauspielhaus geräumt werden - mitten in der Aufführung von "Biedermann und die Brandstifter". Die Besucher waren verwirrt.
Bühne

Akademietheater: In dieser "Glasmenagerie" bricht so viel

Das frühe Drama von Tennessee Williams wird von David Bösch schnörkellos inszeniert: Behutsam entdeckt er die Langsamkeit. Dabei spielen die Burgtheaterstars den Zerfall einer Südstaatenfamilie perfekt.
von Norbert Mayer
Bild: imago/Reiner Zensen
Literatur

Correctness verletzt? Gomringer-Gedicht zurück in Berlin

Stiftung Brandenburger Tor macht das an der Alice-Salomon-Hochschule in Ungnade gefallene Gedicht „ciudad (avenidas)“ am Pariser Platz sichtbar.
Ahmet Altan / Bild: (c) Guillem Lopez / Helmut Wimmer
Literatur

Das Geflüster des Schnees

Literatur aus der Haft. Der Anwalt des inhaftierten türkischen Journalisten und Autors Ahmet Altan schmuggelte diesen Text voriges Jahr aus dem Gefängnis. Da dachte man noch, Altan käme frei. Jetzt wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt.
Von Ahmet Altan
Zeitreise

Briefe von Albert Einstein werden in Los Angeles versteigert

In den 1929 und 1950 verfassten Schreiben behandelt der Physiker gegenüber seinem Freund Michele Besso seine Einheitliche Feldtheorie. Startpreis: 44.127 Euro.
Literatur

40 Jahre Briefwechsel zwischen Grass und Reich-Ranicki ausgewertet

Die als "Streithähne" bekannten Männer schlugen im Privaten teils ganz andere Töne an. Eine Neuerscheinung gibt Einblick in ihre komplexe Beziehung.
Literatur

Christopher Wurmdobler: Leben ohne Leidensdruck

Christopher Wurmdobler hat Wiens ersten Bobo-Schwulenroman geschrieben. Eines wollte er dabei nicht: homosexuelles Leben als Leidensweg zeichnen.
von Daniel Kalt
Feuilleton
Die Gewinnerbilder des Wildlife-Preises

Erschreckend, schön, tragisch

galerie Das Bild eines gewilderten Spitzmaulnashorns mit abgehackten Hörnern ist der Gewinner des Wildlife Photographer of the Year Award. Die besten Bilder der Profis und Amateure.
Objekt und Kritiker

Heinrich Böll und die Fotografie

galerie Der Mann mit Baskenmütze und dem sanften Blick war kamerascheu, aber von der Fotografie fasziniert. Zum 100. Geburtstag des Nobelpreisträgers thematisiert eine Ausstellung sein Verhältnis zur Fotografie.