Scala: Riccardo Chailly wird neuer Musikdirektor

Der italienische Dirigent ersetzt ab 2015 Daniel Barenboim. Ab 2014 hat die Scala mit Alexander Pereira auch einen neuen Intendanten.

Riccardo Chailly
Riccardo Chailly
Riccardo Chailly – (c) EPA (JAN�WOITAS)

Der italienische Dirigent Riccardo Chailly ist zum neuen Musikdirektor der Scala ernannt worden. Dies berichtete am Dienstag der Mailänder Bürgermeister Giuliano Pisapia nach einer Aufsichtsratssitzung der Scala. "Das ist eine wunderbare Nachricht", so Pisapia nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. Chailly ist bereits seit Monaten als Favorit für den Posten gehandelt worden.

Der 60-jährige Chailly wird ab 1. Jänner 2015 den israelisch-argentinischen Stardirigenten Daniel Barenboim als Musikdirektor ersetzen und eng mit Alexander Pereira zusammenarbeiten, der am 1. Oktober 2014 zum neuen Scala-Intendanten aufrückt. Barenboim verlässt das Haus damit zwei Jahre früher als geplant.

Echo für den "Besten Dirigenten des Jahres"

Chailly ist seit 2005 Gewandhauskapellmeister in Leipzig. In seine Ära fallen bedeutende Auszeichnungen für das Orchester. 2012 erhielt der Dirigent den Echo Klassik in der Kategorie "Bester Dirigent des Jahres".

An der Scala hat Chailly einst als Assistent von Claudio Abbado seine Dirigentenkarriere begonnen.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Scala: Riccardo Chailly wird neuer Musikdirektor

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen