Musikverein

Das Finale als strahlender Höhepunkt

KritikDaniel Barenboim und sein West-Eastern Divan Orchestra mit den drei letzten Mozart-Symphonien im Wiener Musikverein.

Daniel Barenboim.
Daniel Barenboim.
Daniel Barenboim. – (c) APA/HERBERT NEUBAUER

Nach wie vor ist der Anlass der Entstehung der drei letzten Symphonien Mozarts unbekannt. Die gesamte Trias präsentierte Daniel Barenboim im Musikverein. Nicht mit seiner Staatskapelle Berlin, sondern mit seinem anderen Orchester: dem von ihm als Beispiel für Völkerverbindung gegründeten West-Eastern Divan Orchestra, das mittlerweile zu den Konstanten des internationalen Musiklebens zählt. Vor allem beweist dieses Projekt, dass die Behauptung, Künste, vor allem die Musik, verbinden, alles andere als Schimäre ist. Sonst wäre es nicht schon so lange möglich, dass Israeli und Palästinenser selbstverständlich miteinander musizieren, mehr noch: dabei meist nebeneinander sitzen. Und sie zudem ein gemeinsames Bestreben eint: auf höchstem Niveau zu musizieren.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen