Konzerthaus: Erinnerungen an die Avantgarde

Zwischen serieller Strenge und flirrenden Klangkaskaden: Auftakt zum groß angelegten „Porträt Pierre Boulez“ mit dem Boulez Ensemble und Daniel Barenboim.

ARGENTINA MUSIC
Schließen
ARGENTINA MUSIC
Pierre Boulez – (c) EPA (CEZARO DE LUCA)

Einzelne Töne und Akkorde fliegen zwischen den beiden Pianisten hin und her: scheinbar beliebig in ihrer Abfolge, hermetisch, nackt. Doch bald schon erlauscht man sich Zusammenhänge in diesen musikalischen Lichtbrechungen – nicht gerade Melodien, aber Stimmungsinseln, einen geradezu gefühlvollen, sanften Pianoabschnitt etwa, bevor es wieder erregter und zugleich strikter weitergeht.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 401 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft