Für Chopin noch nicht reif genug?

Daniil Trifonov eröffnete seine Konzerthaus-Personale mit einem eigenwilligen Soloabend.

Daniil Trifonov.
Schließen
Daniil Trifonov.
Daniil Trifonov. – (c) imago/Rudolf Gigler (Rudi Gigler)

Schnelllebig ist das Musikgeschäft heute: Kaum hat ein Musiker einen der großen Wettbewerbe gewonnen, wird er zum Shootingstar stilisiert, von einem zum anderen Engagement weitergereicht. Zeit, sich Neues zu erarbeiten, sich zu entwickeln, bleibt oft wenig.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 287 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft