Wiens Musikfest 2018 wieder nicht im Festwochen-Rahmen

Die Gesellschaft der Musikfreunde veranstaltetet das Festival allein.

Thomas Angyan (Archivbild)
Schließen
Thomas Angyan (Archivbild)
Thomas Angyan (Archivbild) – APA/GEORG HOCHMUTH

Der Quell sei ohnehin nur sehr spärlich geflossen, gibt Musikverein-Intendant Thomas Angyan zu bedenken, wenn er in gewohnt nobler Manier das Musikfest für das Jahr 2018 ankündigt. Die Wiener Festwochen haben sowohl der Gesellschaft der Musikfreunde als auch der Konzerthausgesellschaft die Zusammenarbeit aufgekündigt. Konzerte mit sogenannter klassischer Musik scheinen der Festwochen-Intendanz nicht mehr zeitgemäß. Naheliegende Pointen über die wienerischen Qualitätsstandards aus der Perspektive der Rathaus-Kulturpolitik kommen Angyan nicht über die Lippen.

Er nimmt die Streichung der (ohnehin nicht üppigen) städtischen Subvention für das traditionelle Musikfest, das bis vor Kurzem immer das Festwochenprogramm veredelt hat, zur Kenntnis. Zur Finanzierung der kostspieligen Programmschwerpunkte – Musik von Jahresregent Leonard Bernstein, von Claude Debussy und ein Beethoven-Zyklus mit dem Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst – dient ein Teil der großen Erbschaft, die die Gesellschaft vor einigen Jahren gemacht hat.

Im Übrigen sei es wichtig, die großen Orchestergastspiele – darunter die Abschiedskonzerte Sir Simon Rattles mit den Berliner Philharmonikern sowie drei Konzerte der Staatskapelle Berlin – und aufwendig programmierte Auftritte der Wiener Orchester mit Kammermusik und Auftritten junger Künstler zu verquicken: Im Musikverein werden Wiener Kenner und Gäste zur Festwochenzeit eine Vielfalt vorfinden, die dem Ruf der Musikstadt Wien angemessen sein wird. Auch ohne Zutun der Festwochen. (sin)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.12.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Wiens Musikfest 2018 wieder nicht im Festwochen-Rahmen

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.