Darauf ist das ganze Regiment stolz

Staatsoper. Fulminantes Debüt von Sabine Devieilhe in einer rundum amüsanten „Fille du régiment“ unter Evelino Pidò – nebst nostalgischen Tönen mit Marjana Lipovšek.

Diese 32-jährige Französin wird bald zu den absoluten Weltstars gehören: Sabine Devieilhe.
Schließen
Diese 32-jährige Französin wird bald zu den absoluten Weltstars gehören: Sabine Devieilhe.
Diese 32-jährige Französin wird bald zu den absoluten Weltstars gehören: Sabine Devieilhe. – (c) Michael Poehn

Das hat eingeschlagen: Mit Sabine Devieilhe stellte sich eine der herausragenden jungen Koloratursopranistinnen unserer Zeit in Wien vor. Die Wette gilt: Diese Künstlerin gehört demnächst zu den absoluten Weltstars der Opernszene. Laurent Pellys launig-freche Inszenierung von Donizettis „Regimentstochter“ ist das ideale Vehikel für eine gute Singschauspielerin. Nicht nur die Solisten, auch der hoch motivierte Chor der Staatsoper absolvieren hier akrobatische Aktionen und kosten so die komödiantischen, manchmal klamaukigen, dann wieder liebevoll gefühlsseligen Aspekte der Handlung aus. Sehr zur Freude des Publikums.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 382 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.01.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft