Musikverein: Wenn Schubert Zähne zeigt

KritikRudolf Buchbinder wieder „appassionato“, doch diesmal in einer aufschlussreichen Haydn-Schubert-Beethoven-Konfrontation.

Rudolf Buchbinder.
Rudolf Buchbinder.
Rudolf Buchbinder. – (c) Teresa Zötl

Wie oft, denkt man, hat Rudolf Buchbinder schon Schuberts erste Serie der „Impromptus“ gespielt? Und gibt es einen, der die „Appassionata“ öfter aufgeführt hat? Doch man wird mit den Meilensteinen des Repertoires niemals „fertig“; der Publikumsliebling bewies das im Musikverein wieder. Ja, noch einmal Schubert op. 90, noch einmal die f-Moll-Sonate – aber in welchem Umfeld . . .

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 255 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.05.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen