Wiener Symphoniker: Neubert wird Geschäftsführer

Der künstlerische Geschäftsführer des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich wechselt nach Wien: Johannes Neubert leitet ab 2011 die Symphoniker. Er folgt auf Peter-Sylvester Lehner.

Wiener Symphoniker Neubert wird
Wiener Symphoniker Neubert wird
(c) Wiener Symphoniker

Johannes Neubert, der derzeitige künstlerische Geschäftsführer des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich, wird neuer Geschäftsführer der Wiener Symphoniker. Er wird am 1. Jänner 2011 auf Peter-Sylvester Lehner folgen, teilten die Symphoniker am Donnerstag nach einem dahingehenden Vorstandsbeschluss mit.

Neubert ist auch beim Musikfestival in Grafenegg als künstlerischer Geschäftsführer tätig und hat zuvor unter anderem im Wiener Konzerthaus und bei der Jeunesse gearbeitet.

Er werde "gemeinsam mit Maestro Fabio Luisi in Zukunft die künstlerischen und administrativen Tätigkeiten der Wiener Symphoniker leiten", hieß es in einer Aussendung.

Tonkünstler-Orchesters: Nachfolger noch vor Sommer

Die künstlerische Geschäftsführung des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich und die Leitung der Grafenegg Kulturbetriebsges.m.b.H. national und international wird nun ausgeschrieben, sagte Paul Gessl, Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft, am Donnerstag. Die Nachfolge solle "noch vor dem Sommer" entschieden sein.

Gessl zufolge wird die Ausschreibung bereits Ende kommender Woche erfolgen. Nach seinem Wunsch soll Neubert seine bisherigen Funktionen noch bis 30. Oktober ausüben. Die gemeinsame operative Management-Tätigkeit bei Tonkünstler-Orchester und in Grafenegg solle beibehalten werden, so Gessl.

 

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Wiener Symphoniker: Neubert wird Geschäftsführer

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen