Weltklassetrio kleidet Bach neu ein

KritikModellhaft: Das Trio Zimmermann mit Bach und Schönberg.

Warum nicht ein für ein Instrument erdachtes Meisterwerk auch anderen zugänglich machen? Das war die Überlegung des Geigers Dimitry Sitkovetsky, als er vor Jahrzehnten seine Transkription von Bachs Goldberg-Variationen für Streichtrio vorlegte. Hat diese Bearbeitung die Eigenheiten des Klavieroriginals wirklich abgebildet? Das zurzeit führende Streichtrio, das Trio Zimmermann, entschied sich zu einer neuen Version.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.05.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen