Krassimira Stoyanova

Kritik Puccini, das ist der Meister der nachverdianischen italienischen Oper.

Schließen
(c) Beigestellt

Dass er auch Lieder komponiert hat, erfährt man bestenfalls, wenn Opernstars bei Konzertauftritten das eine oder andere als Zugabe singen. Krassimira Stoyanova, Sängerin mit einer der schönsten Sopranstimmen unserer Zeit, ist mit der Pianistin Maria Prinz ins Studio gegangen und hat sämtliche Puccini-Lieder aufgenommen. Da genießt der Hörer das herrliche Timbre – und kann sich sogar als Schatzsucher betätigen: Der junge Puccini hat einige wertvolle melodische Einfälle sozusagen auf Vorrat komponiert; und man erlebt berühmte Opernszenen in ihrer ursprünglichen Gestalt! (Naxos)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Krassimira Stoyanova

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.