16-jähriger Österreicher für Sony World Photo Award nominiert

Johannes Weigl hat Chancen auf den Jugendpreis bei den "Sony World Photography Awards". Sein Foto zeigt "die Einsamkeit moderner Menschen".

Das nominierte Foto "Fallen Out of the World" von Johannes Weigl
Das nominierte Foto "Fallen Out of the World" von Johannes Weigl
Das nominierte Foto "Fallen Out of the World" von Johannes Weigl – (c) Sony World Photography Awards/Johannes Weigl

Der oberösterreichische Fotograf Johannes Weigl ist in der Kategorie "Youth" für einen der diesjährigen "Sony World Photography Awards" nominiert. Der Preis ist mit 5000 Dollar (4.359 Euro) dotiert. Die Verleihung der seit 2007 vergebenen Auszeichnung findet am 17. April in London statt.

Auf seinem Bild "Fallen Out of the World" möchte der 16-jährige Oberösterreicher "die Einsamkeit moderner Menschen ausdrücken", die trotz der verbesserter Möglichkeiten zur Kommunikation zunehmend die Fähigkeit zur "Face-to-face"-Kommunikation verlieren, heißt es in der Bildbeschreibung Weigls.

Das Mädchen auf dem Bild lebe in einer Welt, in unserer heutigen Welt, in der einfach so unglaublich viele Menschen und insbesondere Jugendliche einfach nur permanent am Handy sitzen, in ihrer eigenen Welt leben und praktisch nur über das Handy kommunizieren und eine Face-to-Face Kommunikation immer mehr vernachlässigen, erklärt Weigl der "Presse".

Insgesamt 326.997 Einreichungen

Der "Sony World Photography Award" setzt sich aus vier Kategorien zusammen: Neben dem Wettbewerb für zwölf- bis 19-Jährige, in der es Weigls Foto "Fallen Out of the World" in die Shortlist geschafft hat, gibt es auch noch die Kategorien "Professional", "Open" und "Student". Mit insgesamt 326.997 Einreichungen aus 195 Ländern habe man heuer die meisten Einreichungen in der Geschichte des Wettbewerbs erhalten, heißt es seitens der World Photography Organisation.

Neben dem Preisgeld und der Aussicht auf den Titel "Youth Photographer of the Year" winkt Weigl auch eine digitale Fotoausrüstung von Sony. Mit der Nominierung hat er bereits einen Fixplatz in einer Ausstellung im Somerset House in London ab 18. April sicher.

Die Nominierten im Jugendwettbewerb

  • Zelle Westfall, USA, 17 Jahre alt
  • Johannes Weigl, Österreich, 16 Jahre alt
  • Faiyad Uzzaman, Bangladesch
  •  Emma Last, Großbritannien, 16 Jahre alt
  • Xinyu Fu, China, 17 Jahre alt
  • Ilia Bugaev, Moldau, 17 Jahre alt
  • Stepan Chubaev, Russland, 19 Jahre alt
  • Jeremy Kupfuwa, Simbabwe

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      16-jähriger Österreicher für Sony World Photo Award nominiert

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.