Geschäftsführer der Viennacontemporary geht

Die am 26. 9. beginnende Ausgabe der Viennacontemporary ist die letzte von Geschäftsführer Renger van den Heuvel.

Van den Heuvel war von 2012 bis 2014 Geschäftsführer der Viennafair.
Van den Heuvel war von 2012 bis 2014 Geschäftsführer der Viennafair.
Van den Heuvel war von 2012 bis 2014 Geschäftsführer der Viennafair. – (c) nikohavranek.com

Renger van den Heuvel, bisher Geschäftsführer und kaufmännischer Leiter der Kunstmesse Vienna Contemporary, wird seine Position nach der Messe aus persönlichen Gründen aufgeben, wie „Die Presse" aus Messekreisen erfuhr. Van den Heuvel war von 2012 bis 2014 Geschäftsführer der Viennafair. 2015 folgte die Trennung von der Reed Messe und die Umbenennung in die Viennacontemporary, für die Van den Heuvel weiterhin die wirtschaftliche Führung übernahm.

Nach dem Abgang der bisherigen künstlerischen Leiterin Christina Steinbrecher-Pfandt im Vorjahr ist das nun der zweite Abgang im langjährigen zweiköpfigen Führungsteam. Über die Nachfolge wird in den nächsten Monaten entschieden. Die Messe findet heuer vom 26. bis 29. September in der Marx Halle statt

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Geschäftsführer der Viennacontemporary geht

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.