Kinderbuch der Woche: Eine Liebeserklärung an den Regen

"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche „Weißt du, wo es Katzen und Hunde regnet?", das uns dazu bringt, barfüßig in den Sommerregen springen zu wollen.

(c) Picus

Warum lieben Kinder Regen so sehr? Wen diese Frage bisher ratlos zurückließ, der sollte dringend "Weißt du, wo es Katzen und Hunde regnet?" (vor)lesen. In dem Bilderbuch erzählt die kleine Mia, was sie denkt, fühlt und riecht, wenn der Himmel seine Schleusen öffnet. Sie will damit Frau Ernestine den Reiz der prasselnden Tropfen näherbringen, denn die mag Regen überhaupt nicht.

So findet man in der Geschichte vor allem Schöne Sätze wie diesen hier: "Regen riecht nach Hunden und Katzen, nach Asphalt und Bahnhöfen, nach Holz, Gras und Baumrinden, nach Sommer und Schneeflocken". Oder: "Du kannst in den Regen spucken. Sieht keiner." Birgit Unterholzner kleidet Gerüche, Farben und Gefühle in Worte. Clara Frühwirth in Bilder. Ein hübsche kleine Geschichte, die aufmerksam dem Alltäglichen nachspürt.

Birgit Unterholzner, Clara Frühwirth: Weißt du, wo es Katzen und Hunde regnet? 32 Seiten. Alter: ab 4 Jahren. Erschienen bei Picus.

 

 

Lesezeit: Kinderbuch der Woche

(c) Picus

 

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Kinderbuch der Woche: Eine Liebeserklärung an den Regen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.