Zum Inhalt
Brigitte Kronauer / Bild: (c) Juergen Bauer
23.07.2019

Schriftstellerin Brigitte Kronauer gestorben

Von den Kritikern wurde sie hoch geschätzt, stets ihr Scharfsinn und ihre Sprachvirtuosität gelobt. Die vielfach ausgezeichnete Brigitte Kronauer ist im Alter von 78 Jahren gestorben.
Schmerzhafte Einwanderungserfahrung: Ocean Vuong, geboren 1988 in Saigon.  / Bild: (c) Tom Hines
23.07.2019

„Auf Erden sind wir kurz grandios“: Eine Kindheit in der US-Provinz

Eindringlich schildert Ocean Vuong aus der Perspektive vietnamesischer Einwanderer: Ein Aufwachsen mit überforderten Müttern, Gehässigkeiten und der ersten Liebe.
von Jutta Sommerbauer
18.07.2019

Italienischer Autor Luciano De Crescenzo gestorben

"Also sprach Bellavista" heißt das Werk, das ihn weltweit berühmt gemacht hat. De Crescenzo war 90 Jahre alt.
17.07.2019

Camilleris Herz schlug für Sizilien

Nachruf. Mit 93 Jahren ist der italienische Autor und Regisseur Andrea Camilleri gestorben. Die Krimis mit seinem Commissario Montalbano als Protagonisten brachten ihm Weltruhm.
von Norbert Mayer
17.07.2019

Kinderbuch der Woche: Wenn die Katze nicht schlafen kann

„Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche ein Buch für die Allerkleinsten, das sich in der Kunst der Wiederholung übt. In „Schläfst du schon“ wird an allerlei Türen geklopft.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
16.07.2019

"Die Seele des Monte Pavione": Überleben als Schmugglerin

Matteo Righetto erzählt vom rauen Alltag der Tabakbauern in den Dolomiten und eine abenteuerliche Vater-Tochter-Geschichte.
von Teresa Schaur-Wünsch
16.07.2019

„Zwei Brüder“: Zwischen Uber und Utopie

Der eine fährt lustlos Auto, der andere zieht in den Jihad: Mahir Guven hat einen Roman über zwei Brüder aus der Banlieue geschrieben, der völlig zu Recht gefeiert wird.
von Teresa Schaur-Wünsch
09.07.2019

„Engelskuss“: Büchner-Preis für Lukas Bärfuss

Literatur. Der Schweizer Autor schrieb über Sexualität, Suizid und Völkermord, er rechnete mit seiner Heimat und Helmut Kohl ab. Nun erhält er den wichtigsten Literaturpreis im deutschsprachigen Raum.
Der Jäger der verlorenen Zeit: Franz Winter fühlt sich in die vielen Facetten der Wiener Oberschicht ein. / Bild: Archiv Franz Winter
06.07.2019

Weil nichts bleibt, wie es war

Der Schriftsteller und Schauspieler Franz Winter segelt mit seinem Roman „Die Verblendeten“ im Windschatten von Hofmannsthals „Der Schwierige“. Nostalgie mit Ecken und Kanten.
von Doris Kraus
Adrian McKinty: „Cold Water“ / Bild: Suhrkamp Nova
06.07.2019

Sean Duffy tritt (fast) ab

Adrian McKinty hat Nordirland auf die Krimi-Landkarte geholt. „Cold Water“ ist bereits Band sieben seiner Serie um den Polizisten Sean Duffy. Gewohnt gut.
Eine Schulausflug zum Mond.  /
05.07.2019

Kinderbuch der Woche: Mondlandung in der Zukunft

"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche ein sensibler Erstling über das, was uns zusammenbringt. Auch abseits der Erde und in einer anderen Zeit.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Birgit Birnbacher bei der Preisverleihung. Über ihr Ronya Othmann (Publikumspreis), rechts Yannic Han Biao Federer, der den 3Sat-Preis erhielt. / Bild: (c) APA/GERT EGGENBERGER
30.06.2019

Bachmannpreis: Das Prekariat gewinnt in Klagenfurt

Triumph der Österreicher beim Wettlesen in Klagenfurt: Drei von fünf Bachmannpreisen gehen an heimische Autoren. Birgit Birnbacher ließ die triste Absurdität der „neuen Selbstständigkeit“ spüren – und gewann den Hauptpreis.
von Anne-Catherine Simon
Friedrich Ani: „All die unbewohnten Zimmer“ / Bild: Suhrkamp-Verlag
29.06.2019

Gipfeltreffen der Helden

In seinem neuen Kriminalroman versammelt Friedrich Ani seine bekannten Ermittler. Eigenwillig und wortkarg gehen sie an den gewaltsamen Tod eines jungen Polizisten heran.
Colson Whitehead hat sich den Ruf erschrieben, einer der vielseitigsten US-Autoren zu sein. / Bild: Peter-Andreas Hassiepen
29.06.2019

Die Geister des Rassismus

In „Die Nickel Boys“ exhumiert Colson Whitehead eine wahre Geschichte von Folter, Missbrauch und Mord in einer sogenannten „Besserungsanstalt“ im Florida der 1960er-Jahre.
von THOMAS VIEREGGE
Robert Bouchal, Johannes Sachslehner: „Verschlossen Die verborgene Welt der Adelssitze rund um Wien“, Styria, 239 Seiten, € 29,- / Bild: (c) Styria
28.06.2019

Alter Adel residiert gern im Verborgenen

Zwei „Entdecker“ zeigen uns Schlösser und Palais rund um Wien.
von Hans Werner Scheidl
28.06.2019

Genozid und mexikanische Party beim Bachmann-Preis

Tag zwei beim Wettlesen in Klagenfurt: reale Gräuel, unstillbare Trauer und Starkes über die heutige Arbeitswelt.