Zum Inhalt
Herman Wouk  / Bild: imago/ZUMA Press
17.05.2019

"Die Caine war ihr Schicksal": Autor Herman Wouk mit 103 gestorben

Noch mit über 100 Jahren war Herman Wouk in Kalifornien als Schriftsteller tätig. Am Freitag ist er im Alter von 103 Jahren gestorben.
Ein Fingertier.  / Bild: (c) Gerstenberg Verlag
17.05.2019

Kinderbuch der Woche: Vom Fressen und Gefressenwerden

"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche die raffiniertesten Jagdtricks in der Natur. Von Schützen, Einbrechern und Schauspielern.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Bild: (c) Aleksandra Pawloff
16.05.2019

Wiener Festwochen: Gesprächsreihen

Auch die Extras der Wiener Festwochen könnten durchaus den Besuch wert sein.

von Magdalena Mayer
Wiglaf Droste 2018 bei der Verleihung des Göttinger Elchs. / Bild: imago images / Hubert Jelinek
16.05.2019

Autor und Sänger Wiglaf Droste ist tot

Er wurde durch seinen Wortwitz bekannt, als Satiriker, Sänger und Autor. Der 57-jährige Wiglaf Droste starb nach kurzer, schwerer Krankheit.
16.05.2019

Karl Kraus' "Fackel" ist nun in vollem Umfang online

Der große Kritiker gab die Zeitschrift von 1899 bis 1936 heraus, nun ist sie für jedermann zugänglich.
16.05.2019

Einstein-Brief zu Antisemitismus Österreichs wurde versteigert

In dem ironischen Brief „lobt" Albert Einstein die antisemitische Politik Österreichs. Das Schreiben brachte 22.000 Dollar ein.
15.05.2019

Kehlmann an Kurz: "Demokratie ist in Gefahr"

Autor Daniel Kehlmann nahm sich bei der Verleihung des Anton-Wildgans-Preises kein Blatt vor den Mund. Seine Dankesrede nutzte er zu einem Frontalangriff gegen den "jungen Kanzler" und die "alte ÖVP", die sich nicht von ihrem Koalitionspartner distanziere.
15.05.2019

Belgien: Mehr als Frites, Bier und EU

Geschichte.Ein neues exzellentes Handbuch räumt mit belgischen Klischees auf.
11.05.2019

Die Revolte der Mütter

Die wahre Geschichte einer „Revolution“ in Kalabrien, erzählt in unvergesslich starken Bildern.
11.05.2019

Nur noch kurz die Welt retten

Die österreichische Autorin Andrea Stift-Laube stellt in „Schiff oder Schornstein“ die Gretchenfrage, ob und wie man den Zustand des Planeten denn nachhaltig verbessern könnte.
von Doris Kraus
10.05.2019

Kinderbuch der Woche: Der Mount Everest ist mehr als ein Berg

"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche ein wunderschönes Buch über unerschrockene Pioniere und dünne Luft, über mächtige Göttinnen und Müllbeseitigung auf 8000 Metern.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
09.05.2019

Bachmann-Preis erstmals mit mehr Österreichern als Deutschen

Sechs Teilnehmer aus Österreich sind beim diesjährigen Wettlesen dabei. Die Frauen sind in der Überzahl: Acht Autorinnen und sechs Autoren wurden nominiert.
08.05.2019

Houellebecq muss nicht für Europa glühen

Der französische Starautor erhält den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur.
Von Thomas Kramar
07.05.2019

"Blinde Liebe": Die Affäre eines Klavierstimmers

Fin de Siècle zwischen Paris und St. Petersburg: In seinem jüngsten Roman erzählt William Boyd von einer heimlichen Liebe hinter dem Rücken eines berühmten Pianisten.
von Teresa Schaur-Wünsch
Ein Faksimile von Anne Franks Tagebuch.  / Bild: (c) REUTERS (Cris Toala Olivares)
06.05.2019

Sonderedition von Anne Franks Tagebuch erscheint am 8. Mai

"Das Hinterhaus - Het Achterhuis" umfasst Version a und Version b von Anne Frank. Das Mädchen hoffte auf eine Veröffentlichung des Textes nach Kriegsende.
Tanja Raich: „Jesolo“ / Bild: (c) Blessing Verlag
04.05.2019

Die Angst vor dem Korsett

Tanja Raich beschreibt in„Jesolo“den Verlust der Leichtigkeit einer Beziehung, die an einem Schnittpunkt steht: Wem soll man Zugeständnisse machen?
Eine moderne Queen of Crime: Melissa Scrivner Love. / Bild: (c) Becca Murray
27.04.2019

Jung, weiblich, Drogendealerin

Drei Autorinnen zeigen, dass Frauen im Krimi nicht länger auf die Rolle von Ermittlerin oder Opfer reduziert werden können. Sie dürfen auch planvoll vorgehende Verbrecherinnen sein.
von Peter Huber
Gary Shteyngart: „Willkommen in Lake Success“ / Bild: (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen
27.04.2019

Ein Roadtrip zu sich selbst

In „Willkommen in Lake Success“ unternimmt Gary Shteyngart eine Reise durch die USA. Ein Finanz-Hai taucht in neue Welten ein – und ins Trump-Amerika.
von Thomas Vieregge
25.04.2019

„Uhrwerk Orange“: Anthony Burgess schrieb Fortsetzung

Das Manuskript mit dem Arbeitstitel "The Clockwork Condition" (etwa "Das Wesen des Uhrwerks") wurde offenbar in den Jahren 1972 und 1973 geschrieben.
Bild: (c) Leonard Pill/Zsolnay
25.04.2019

Marko Dinić: „Die guten Tage"

Marko Dinić liest bei Rund um die Burg aus dem literarischen Serbienporträt.
von Magdalena Mayer
Wider alle Prophezeiungen gibt es das gedruckte Buch weiter. / Bild: (c) Clemens Fabry
24.04.2019

Bücher erlebbar machen

Wider alle Prophezeiungen gibt es das gedruckte Buch weiter.
Bild: (c) Folio
24.04.2019

Dacia Maraini: Frauen unter einem Dach

Die Grande Dame der italienischen Literatur schreibt in "Drei Frauen“ über das schwierige Zusammenleben von drei Generationen.