Zum Inhalt

„Die Mütter“ von Brit Bennett hat eine ganz eigene Tonalität.  / Bild: (c) Emma Trim
16.06.2018

Die Macht der Mütter

Brit Bennett schildert in ihrem Debütroman das Erwachsenwerden dreier junger Schwarzer – zwischen Rassismus, sozialem Aufstieg und konservativen Moralvorstellungen.
Jan Assmann / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
12.06.2018

Friedenspreis des Buchhandels für Aleida und Jan Assmann

Debatten zu den kulturellen und religiösen Konflikten unserer Zeit stieß er an, zur zur Erinnerungskultur forschte sie: Aleida und Jan Assmann erhalten gemeinsam den Preis.
Zwei vom alten Schlag: James Patterson und Bill Clinton erweisen sich als solide Politthriller-Autoren. / Bild: (c) David Burnett
11.06.2018

Bill Clintons Krimi: Der US-Präsident als netter Weltenretter

Mit „The President is Missing“ haben Ex-US-Präsident Bill Clinton und Bestsellerautor James Patterson einen handwerklich sauberen Politthriller geschrieben. Mehr aber auch nicht. Und es bleibt die Frage: Wie viel Hillary steckt in diesem Buch?
10.06.2018

Radikal rechts? Kopflose Zensur bei Amazon

Das Buch „Töten“ von Richard Millet wurde auf Amazon gelöscht. Nicht aber das französische Original.
von Anne-Catherine Simon
09.06.2018

Unter Pfadfindern

Im Roman „Die Herzen der Männer“ erzählt Nickolas Butler in Form eines Porträts dreier Generationen von Männerehre, Treue, Schmerz und Verlust.
von VIER
08.06.2018

Amazon löscht Buch des rechten Autors Richard Millet

Der französische Autor und frühere Herausgeber des renommierten Verlags Gallimard hat sich den Kampf gegen eine "Islamisierung" Europas auf die Fahnen geschrieben.
Von Anne-Catherine Simon
04.06.2018

Bachmann-Preis: Nur eine einzige Autorin aus Österreich ist dabei

Neun Literaten kommen aus Deutschland, zwei aus der Schweiz, je eine Autorin aus der Türkei und der Ukraine. Raphaela Edelbauer ist die einzige Österreicherin beim Wettlesen.
04.06.2018

Leben und Krieg am Berg der Kurden

Nordsyrien. Ein Buch über Politik und Geschichte Afrins und den Angriff der Türkei.
03.06.2018

Thomas Köck erhält Mülheimer Dramatikerpreis

Das Stück "paradies spielen (abendland. ein abgesang)" des Österreichers handelt von der Unmenschlichkeit der Globalisierung und der Bedrohung durch den Klimawandel.
02.06.2018

Broders Romandebüt: Sex allein ist auch keine Lösung

Bloggerin und Poetin Melissa Broder hat ihr Romandebüt veröffentlicht: „Fische“ erzählt von einer Enddreißigerin, die alles versucht, um die Leere in ihrem Leben loszuwerden.
von Jutta Sommerbauer
02.06.2018

Sexistische Verse? Gedicht nun auf oberfränkischer Hausfassade

Das Gedicht "avenidas" prangte bisher an der Fassade einer Hochschule in Berlin. Streitpunkt ist der Satz: "Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer."
Was für ein hundsgemeiner „Mephisto“! Eduard von Grützner schuf dieses Genrebild 1872. / Bild: (c) Münchner Stadtmuseum
31.05.2018

Kunsthalle München: Faust – die tollste deutsche Dreiecksbeziehung

Die Schau „Du bist Faust“ inszeniert intelligent und multimedial den großen Mythos. Sogar Claudia Schiffer ist hier ein Gretchen, Robert Mapplethorpe ein Mephisto. Und man kann sich selbst in Faust verwandeln.
von Norbert Mayer
27.05.2018

Kafka-Handschrift um 150.000 Euro versteigert

Eine handgeschriebene Einleitung zu einem Romanprojekt von Kafka und seinem Freund Max Brod (1884-1968) wurde in Hamburg um 150.000 Euro versteigert.
„Revolution in einer hemmungslos korrupten Gesellschaft“: Najem Wali. / Bild: (c) Kojo
26.05.2018

Najem Wali: Aufstand gegen den Tugendzwang

In „Saras Stunde“ erzählt der Autor Najem Wali vom stillen Aufbegehren einer jungen Frau in Saudiarabien gegen die Scheinheiligkeit der Männergesellschaft.
von Irene Zöch
26.05.2018

Wie man eine Ehe überlebt

In dem Roman „Gemischte Gefühle“ beschreibt Katherine Heiny den Alltag eines New Yorker Paares. Witzig, aber einen Tick zu stereotyp.
von Som
2017 ging die Auszeichnung an den Literaten Kazuo Ishiguro.  / Bild: (c) imago/Kyodo News
25.05.2018

Wird es auch 2019 keinen Literaturnobelpreis geben?

Für 2018 wurde die Verleihung des Literaturnobelpreises bereits abgesagt. Nun wackelt auch die Vergabe im nächsten Jahr. Geschäftsführer Heikenstein spricht von "Vorschlägen für alternative Institutionen".
Lesezeit

Das Kinderbuch der Woche

galerie"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche der erste Band einer New York Times-Bestsellertrilogie: "Mr Griswolds Bücherjagd" ist eine bibliophile Mischung aus Schnitzeljagd und Krimi.
Ruth Klüger. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
24.05.2018

Eine Rückkehr: Klüger und Morton

Nationalbibliothek. 20 Kisten Vor- und Nachlass zweier Exilliteraten gingen nach Wien.
Von Norbert Mayer
Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/FREDERICK M
23.05.2018

Wunderbare Roth-Romane: Bücher, die man lesen sollte

Sexuelle Obsessionen, Bekenntnisse und eine Verschwörung gegen Amerika: Welche Bücher von Philip Roth die "Presse" nach seinem Tod besonders empfiehlt.
Tokarczuk gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen Polens. / Bild: (c) imago/Eastnews (imago stock&people)
23.05.2018

Internationaler Man-Booker-Preis geht erstmals nach Polen

Olga Tokarczuk wurde für ihren Roman "Flights" (auf Deutsch "Unrast) ausgezeichnet. Sie schreibt darin auch über einen Anatomen, der sein amputiertes Bein sezierte.
Gutenberg-Bibel / Bild: (c) Reuters, Oliver Soulas
22.05.2018

Buchwissenschaftler kreiert Faksimile-Ausgabe von Gutenberg-Bibel

Die Veröffentlichung der 1268 originalgetreu wiedergegebenen Seiten, zusammen mit einem Kommentar von 144 Seiten sei "ein Gruß der Stadt Mainz an die Welt".