Zum Inhalt
„Autoren-Popstar“ John Green: Bei seinen Signierstunden stehen Jugendliche stundenlang Schlange. / Bild: (c) Marina Waters 2016
09.12.2017

Die Ängste und die Liebe der Aza H.

Von seinen jungen Fans wird er gefeiert wie ein Popstar: Nun hat John Green nach langer Pause einen neuen Roman vorgelegt. Lesenswert, nicht nur für junge Erwachsene.
Margaret Atwood, Haruki Murakami oder der Kenianer Ngugiwa Thiong'o – mit ihnen hatte man gerechnet, mit Kazuo Ishiguro so wenig wie im letzten Jahr mit Bob Dylan. / Bild: (c) APA/AFP/BEN STANSALL (BEN STANSALL)
07.12.2017

Literaturnobelpreisträger Ishiguro arbeitet an Comics

"Ich denke, alle Arten des Storytelling müssen erprobt werden", sagt der Brite. Er hat seit seiner Kindheit eine spezielle Liebe für japanische Mangas.
Bild: (c) Serge Picard / picturedesk.com
06.12.2017

"Der Ritter der Poesie": Gratulation, Peter Handke!

Peter Handke, der Ritter der Poesie, wird am 6. Dezember 75 Jahre. Kollegen wie Franzobel und Alfred Kolleritsch, Künstler wie Ernst Molden und Erwin Wurm, Theatermacher wie Karin Bergmann und Maria Happel gratulieren.
Eindringlich beschreibt Reinhold Messner in „Wild“ ewiges Eis, klirrende Kälte und gnadenlose Finsternis. / Bild: (c)  Simen Zupancic
02.12.2017

„Nie waren Menschen verlorener“

Reinhold Messner hat selbst die Antarktis durchquert. In „Wild“ singt er das Loblied derer, die es 70 Jahre vor ihm versuchten.
Karin Kneissl / Bild: (c) Stanislav Jenis
30.11.2017

China-Essay einer Nahost-Expertin

Karin Kneissl warnt angesichts des Aufstiegs Chinas vor der Ignoranz der Europäer.
Matthew Weiner / Bild: (c) imago/UPI Photo (imago stock&people)
28.11.2017

"Alles über Heather": "Mad Men"-Erfinder legt ersten Roman vor

Matthew Weiner hat mit seiner Serie Mad Men und seiner Arbeit an The Sopranos Fernsehen verändert. Sein erster Roman ist jedenfalls spannend.
Sarah Perry gilt seit „Die Schlange von Essex“ als eine der vielversprechendsten jungen Autorinnen Englands. / Bild: (c) Jamie Drew
25.11.2017

Die wilde Cora und ihre Ungeheuer

Sarah Perry schreibt wie eine flotte Mischung aus Jane Austen und Charles Dickens. „Die Schlange von Essex“ ist witzig, klug und bevölkert mit komplexen Figuren.
Archivbild. / Bild: APA/AFP/TT News Agency/VILHELM S
24.11.2017

Missbrauchsvorwürfe erschüttern Schwedische Akademie

Ein Kulturfunktionär soll jahrelang Frauen im Umfeld der Schwedischen Akademie, die für die Wahl der Literaturnobelpreisträger zuständig ist, missbraucht und belästigt haben.
Überzeugende Figuren sind seine Stärke: der deutsche Journalist und Autor Yassin Musharbash.   / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Literatur

Thriller: „Weniger Theorie, echte Terroristen“

Ein deutscher Konvertit beim Islamischen Staat: Was genau macht er dort – und warum will er zurück? Yassin Musharbash hat mit „Jenseits“ einen hochaktuellen Thriller geschrieben.
Symbolbild: Wahl des Jugendwort des Jahres. / Bild: (c) Imago (Manfred Segerer)
17.11.2017

"I bims" ist Deutschlands "Jugendwort des Jahres"

Die Jury hat entschieden. Bei einer Online-Abstimmung war allerdings der Ausdruck "geht fit" Spitzenreiter - als Bezeichnung für etwas, das klar geht. Dahinter lag "napflixen" für ein Schläfchen während eines Films.
Schriftsteller Mircea Cartarescu. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
15.11.2017

Burg-Gespräch über das „trunkene“ Schiff Europa

Mircea Cartarescu und Barbi Marković reden mit Martin Pollack.
Bild: (c) Buchcover (Hanser)
13.11.2017

Harriet Cummings' getrübtes Dorfidyll

In »Eine von uns« erzählt Harriet Cummings vom Leben im Dorf, das durcheinandergerät, als eine junge Frau verschwindet.
Felicia Yap war Biologin, Historikerin, Model. „Memory Game“ ist ihr erster Roman. / Bild: (c) Tim Steele
11.11.2017

"Memory Game": Eine Welt ohne Erinnerungen

Autorin Felicia Yap erschafft in dem Thriller „Memory Game“ eine Alternativwelt: Menschen können sich maximal zwei Tage zurückerinnern. Wie löst man da einen Mord?