Zum Inhalt
Die Chronologie eines wilden Abstiegs: Virginie Despentes' neuer Roman „Das Leben des Vernon Subutex“, erster Band einer Trilogie. / Bild: (c) JF Paga
09.09.2017

In schlechter Gesellschaft

Virginie Despentes schildert in "Das Leben des Vernon Subutex" den Absturz einer Mittelklasseexistenz. Vier Novitäten aus Frankreich - ein Special vor der Buchmesse im Oktober.
Wiener Strasse / Bild: (C) Galiani Berlin
07.09.2017

Sven-Regener-Roman: Und gleich noch einmal zurück nach Kreuzberg, ins Jahr 1980!

Jetzt kommt Ottakring nach Berlin: Im Café Einfall verkehren diesmal auch Österreicher. Und reden so viel wie alle anderen.
Spezialist für Unruhe: Ralf Konersmann.  / Bild: (c) Bodo Kremmin
07.09.2017

„Tractatus“ für ein Buch über die Faulheit und das Schicksal der Arbeit

Macht das Faulsein glücklich? Es ist kein romantischer Weg zum Glück mehr, sondern ein Aufbegehren, schreibt Ralf Konersmann, der den Essaypreis bekam.
Objekt und Kritiker

Heinrich Böll und die Fotografie

galerieDer Mann mit Baskenmütze und dem sanften Blick war kamerascheu, aber von der Fotografie fasziniert. Zum 100. Geburtstag des Nobelpreisträgers thematisiert eine Ausstellung sein Verhältnis zur Fotografie.
Der Österreichische Buchpreis wird zum zweiten Mal vergeben. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
05.09.2017

Österreichischer Buchpreis: Longlist mit Rabinovici

Der zweite Österreichische Buchpreis wird verliehen und auf der Longlist finden sich prominente Autoren wie etwa Eva Menasse, deren Bruder Robert Menasse, Doris Knecht, Paulus Hochgatterer, Doron Rabinovici und Olga Flor.
Philosoph Peter Sloterdijk.  / Bild: (c) imago/Leemage
Symposion

Globart über Ordnung und Unordnung

„Stürzen wir nicht fortwährend?“, fragt der Philosoph Peter Sloterdijk zum Auftakt der 20. Globart Academy. Weitere wichtige Themen: Wie liberal ist der Islam? Oder: Was hat China in Europa vor?
04.09.2017

"Der Minus-Mann"-Autor Heinz Sobota ist tot

Heinz Sobota war Totschläger und Zuhälter. Seine brutal erzählte Autobiografie wurde zum internationalen Bestseller.
„Keine besonderen Vorkommnisse“? Autor Elias Hirschl gibt Einblicke in etwas andere WG-Welten. / Bild: (c) Gerald von Foris
02.09.2017

Der Zivi und die Absurdität der Psyche

In seinem dritten Roman schildert der Poetry Slammer Elias Hirschl das Leben in einer betreuten WG für psychisch Kranke. Sprachgewaltig, absurd, witzig - aber mit viel Tiefgang.
Bild: (c) Piper
02.09.2017

"Da müssen wir durch"

Birgit Vanderbeke hat ein beeindruckendes Memoir über ein Mädchen geschrieben, das die innere Stimme am Leben hält.
Fantasy-Autor Terry Pratchett. / Bild: (c) APA/AFP/POOL/IAN NICHOLSON
30.08.2017

Pratchetts Werke: Von der Dampfwalze plattgewalzt

Eine Dampfwalze hat die unvollendeten Werke des „Scheibenwelt“-Autors und seine Computer zerstört. Er wollte es so.
J. Paul Henderson „Der Vater, der vom Himmel fiel“, übersetzt von Jenny Merling. Diogenes Verlag, 352 Seiten, 20,60 Euro. / Bild: (c) Diogenes Verlag
28.08.2017

Von Geistern, Füßen und Cowboys

J. Paul Henderson entwirrt in „Der Vater, der vom Himmel fiel“ auf oft wahnwitzige Weise die verschiedenen Fäden einer Familiengeschichte. Das Lachen darf ruhig laut sein.
Bild: (c) Kindler
28.08.2017

Thriller: Uralt und trotzdem böse

Nicholas Searle blickt in seinem Debütroman »Das alte Böse« in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele. Reue findet er dort nicht.
Rudolf Taschner / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
24.08.2017

Hoch die Dreiecke! Und mehr Courage für das Unendliche!

Mehr als nur rechnen: Rudolf Taschner, auf dem Sprung in die Politik, überlegt im Essay „Vom 1x1 zum Glück“, was auf dem Mathematiklehrplan stehen soll. Und bringt auch ein Beispiel für eine recht kurzlebige Mode im Unterricht: die Mengenlehre.
Cover / Bild: (c) Mare
24.08.2017

Wiens Gratisbuch: "Letzte Nacht" von Stewart O'Nan

Das dünne Büchlein beschreibt nur eine Handvoll Stunden in einem Restaurantbetrieb an der US-Ostküste. 100.000 Exemplare werden im November verteilt.
Geboren in Prag, wohnhaft in New York: Jaroslav Kalfaˇrs Debüt kreist um die jüngere Geschichte Tschechiens. / Bild: (c) Grace Leadbeater
19.08.2017

Der Astronaut aus Böhmen

„Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“ ist die Überraschung des Spätsommers. Dem tschechisch-amerikanischen Autor Jaroslav Kalfař gelang ein witzig-skurriles Debüt.
Charles Bukowski 1978 San Pedro, Los Angeles. / Bild: (c) imago/Leemage (imago stock&people)
17.08.2017

Briefe von Charles Bukowski: "Über das Schreiben"

Ein neues Buch "Über das Schreiben" versammelt bisher unveröffentlichte Schriften des "Dirty Old Man".
13.08.2017

Poetry Jukebox bietet Gedichte auf Knopfdruck

Im New Yorker East Village soll Poesie zum Frieden beitragen.
Eva Rossmanns „Patrioten“ ist kein klassischer Krimi. / Bild: (c) Barbara Pacejka
12.08.2017

Wahre und falsche Patrioten

Komplexes Thema, neue Protagonisten, überraschender künstlerischer Zugang: Eva Rossmann hat in ihrem Roman „Patrioten“ ein Experiment gewagt. Es ist gelungen.
Die Sachertorte ist längst kulinarisches Allgemeingut geworden. Diese hier ähnelt mehr der Sacher- als der Demel-Version. / Bild: Fabry
11.08.2017

Friedrich Torberg im Sachertortenstreit: Nur eine Marmeladenschicht!

Der Schriftsteller, Stammgast im Sacher wie auch im Demel, musste 1961 im Rechtsstreit um die „Original Sacher-Torte“ aussagen. Seine offizielle Zeugenladung wurde nun verkauft.