Fernsehpreis "Romy" geht an Bleibtreu und Böck

Monica Bleibtreu und Wolfgang Böck wurden als beliebteste Schauspieler mit dem österreichischen Fernsehpreis "Romy" ausgezeichnet. "Beliebtester Serienstar" wurde Maria Furtwängler, "Beliebtester Kabarettist" Robert Palfrader.

AUSTRIA ROMY GALA
AUSTRIA ROMY GALA
(c) EPA (Herbert P. Oczeret)

Monica Bleibtreu und Wolfgang Böck wurden am Samstagabend als beliebteste Schauspieler mit dem österreichischen Fernsehpreis "Romy" ausgezeichnet. Die Wahl der "Kurier"-Leser in der Kategorie "Beliebtester Serienstar" entschied Maria Furtwängler für sich. Beliebtester Kabarettist wurde Robert Palfrader, beliebtester Talk- & Showmaster Klaus Eberhartinger.

Zum beliebtesten Moderator wurde Dominic Heinzl gewählt, zur beliebtesten Moderatorin Ingrid Thurnher. Die vom ORF live aus der Wiener Hofburg Wahl übertragene "Romy"-Gala wurde heuer bereits zum 20. Mal durchgeführt.

Die von einer Jury vergebene Platin-Romy für das Lebenswerk erhielten die Schauspielerin Christiane Hörbiger und der Schauspieler Götz George. Zum "Fernsehmoment des Jahres" wurde die Antrittsrede von US-Präsident Barack Obama gekürt. Der Jurypreis für die Beste Programmidee ging an Stefan Raab für "Schlag den Raab". Weitere Preise der Jury gingen an Hans Krankl für "Das Match" sowie an "Switch Reloaded" (Spezialpreis), "Ihr könnt euch niemals sicher sein" (Bester TV-Film), "Das Wunder von Wien: Wir sind Europameister" (Beste Dokumentation), Burkhard Ernst für "Tatort: Baum der Erlösung" (Bester Produzent), Fritz Melchert (Beste Regie), Holly Fink für "Mogadischu" (Beste Kamera) und Felix Mitterer für "Tatort: Baum der Erlösung" (Bestes Buch).

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Fernsehpreis "Romy" geht an Bleibtreu und Böck

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen