BP-Wahl: ATV-Duell wird von Martin Thür moderiert

Nach dem unmoderierten Duell-Experiment im Mai wird nun „Klartext“-Moderator Martin Thür die TV-Konfrontation zwischen den Bundespräsidentschaftskandidaten am 25. September leiten.

Martin Thür
Martin Thür
Martin Thür – (c) ATV/ERNST KAINERSTORFER

ATV setzt bei der Neuauflage der Bundespräsidenten-Stichwahl wieder auf das klassische TV-Duell. Im Gegensatz zum viel beachteten unmoderierten Experiment im Mai wird die neuerliche Konfrontation zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer, "Meine Wahl – Das Duell", diesmal von einem Moderator geleitet - und zwar von Martin Thür vom Interviewformat "Klartext". Das teilte der Sender am Freitag mit.

Analyse und Expertenrunde im Anschluss

Die bisherigen Fixstarter für politische ATV-Diskussionen, Meinrad Knapp und Sylvia Saringer, sind für die Sendung am 25. September (20.15 Uhr) aber auch wieder gebucht. Knapp wird mit den Meinungsforschern Peter Hajek und Thomas Hofer analysieren, Saringer eine Expertenrunde im Anschluss ans Duell leiten.

Martin Thür dazu: „Das unmoderierte Duell lieferte einige der spannendsten Fernsehmomente des letzten Wahlkampfs. Nun ist es mein Job bei den vielen aktuellen Themen von den beiden Kandidaten Antworten einzufordern.“

(APA)

Kommentar zu Artikel:

BP-Wahl: ATV-Duell wird von Martin Thür moderiert

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen