Dritte Staffel für "Doctor's Diary"

Diana Amft schlüpft für weitere acht Folgen in die Rolle der Dr. Gretchen Haase. Gedreht wird ab Frühling in Berlin. Der ORF freut sich über die guten Quoten bei der Ärzte-Serie.

Diana Amft, Star in ''Doctor's Diary''
Diana Amft, Star in ''Doctor's Diary''
(c) ORF (Reiner Bajo)

Mit der Ärzte-Serie "Doctor's Diary" hat der ORF Quote gemacht, genug, um eine Fortsetzung der Liebesturbulenzen von Haupfigur Dr. Gretchen Haase zu bestellen. Für die dritte Staffel werden acht neuen Folgen mit Diana Amft in der Hauptrolle gedreht. Die erste Klappe fällt voraussichtlich im Frühjahr 2010 in Berlin. Wann der ORF die Serie ausstrahlen wird, weiß man am Küniglberg aber noch nicht.

Bei der zweiten Staffel lockte die Serie im Schnitt 404.000 Menschen vor den Fernsehe. "Wir gehen in die dritte Runde und sind glücklich, bei diesem äußerst erfolgreichen und beliebten Programm wieder dabei zu sein", sagt ORF-Film-und-Serienchefin Andrea Bogad-Radatz. "'Doctor's Diary' hat bei den Zusehern unter 30 Jahren einen Marktanteil bis zu 50 Prozent und ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Serien der letzten Jahre."

Beim Auftakt der dritten Staffel "Doctor's Diary" gibt es im Elisabeth-Krankenhaus Virenalarm. Gretchen Haase, frisch angetraut, muss Antikörper zu organisieren und um das Leben ihrer Liebsten kämpfen. Doch mit ihrem Millionärsgatten stimmt auch etwas nicht.

 

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Dritte Staffel für "Doctor's Diary"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen