Jan Böhmermann: "Ich möchte Vorsitzender der SPD werden"

Willy Brandt sei ihm im Traum erschienen, behauptet der deutsche Satiriker - und habe ihn angehalten, sich für den SPD-Vorsitz zu bewerben. Der Moderator startet nun eine eigene Kampagne.

Moderator Jan B�hmermann Moderator Jan B�hmermann anl��lich der EinsPlus TV Sendung LateLine Live a
Moderator Jan B�hmermann Moderator Jan B�hmermann anl��lich der EinsPlus TV Sendung LateLine Live a
Der deutsche Moderator Jan Böhmermann ist für seine satirischen Aktionen bekannt. (Archivbild) – (c) imago/STAR-MEDIA (imago stock&people)

Jan Böhmermann will nach eigenen Worten SPD-Chef werden. Das kündigte der Satiriker am Donnerstagabend in seiner Show "Neo Magazin Royale" an. Willy Brandt sei ihm im Traum erschienen und habe ihm gesagt: "Du musst es machen, der Olaf (Scholz, Anm.) ist ne Pfeife."

Es könne juristische Schwierigkeiten geben, sagte er. Aber: "Ich, Jan Böhmermann, möchte Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands werden." An die Adresse der Parteimitglieder sagte der Entertainer: "Ich bin bereit, die SPD zu retten, wenn ihr mir dabei helft."

Seine Kampagne habe den Hashtag "#neustart19", die Website den Namen „Neustart19.de“. Jedoch müsse er noch drei Herausforderungen bewältigen, wie der 38-Jährige auf der Website schreibt: "1. Formell muss die Kandidatur für den Parteivorsitz bis Sonntag um 18 Uhr eingereicht sein. 2. Ich brauche bis dahin die Unterstützung von fünf SPD-Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband. 3. Ich brauche bis dahin eine gültige Mitgliedschaft in der SPD."

(APA/dpa)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Jan Böhmermann: "Ich möchte Vorsitzender der SPD werden"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.