Hirscher statt TV-Duell mit Spitzenkandidaten

Seine Zukunftspläne darf Skistar Marcel Hirscher am Mittwoch zur Primetime im ORF bekannt geben - die Politiker werden nach hinten verschoben.

ALPINE SKIING - FIS WC Soelden
ALPINE SKIING - FIS WC Soelden
Marcel Hirscher kommt am Mittwoch zur Primetime. (Archivbild) – Gepa

Skistar Marcel Hirscher wird am Mittwochabend auf der großen Fernsehbühne seine Zukunftspläne bekanntgeben. Wie der ORF am Montag auf APA-Anfrage mitteilte, spricht der achtfache Gesamtweltcupsieger aus Salzburg ab 20.15 Uhr in ORF2. Die eigentlich für diese Sendezeit geplant gewesene Wahl-Konfrontationssendung der Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl wird deshalb auf 21.05 Uhr verschoben.

Auch Servus TV zeigt die von Ex-Skirennläufer Marco Büchel moderierte Veranstaltung. Der Liechtensteiner ist seit seinem Karriereende unter anderem als ZDF-Kommentator und Head-Markenbotschafter tätig und im Anschluss Teil einer Talkrunde des Senders, bei der unter anderem ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Ex-Gesamtweltcupsiegerin Alexandra Meissnitzer zu Gast sein werden.

Obwohl der bevorstehende Rücktritt des 30-jährigen Hirscher längst mehr als ein Gerücht ist, wollen der Sportler selbst und seine engeren Wegbegleiter diesbezügliche Meldungen weiter nicht offiziell bestätigen.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Hirscher statt TV-Duell mit Spitzenkandidaten

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.